Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

hjr newsletter 9/2009

Arbeitshilfen / Materialien / Veröffentlichungen

  1. Freistellungen in Hessen gestiegen
  2. Nationales Forum für Engagement und Partizipation

Fortbildungen / Projekte / Veranstaltungen

  1. Fachtag "Jugendkulturen/Jungenkulturen - Fachtag zur Jungenarbeit in Hessen"
  2. Infobörse 'Hessen total international'
  3. Tagung: 20 Jahre Mauerfall
  4. Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung (EJ 2010)
  5. Weiterbildung Konfliktbewältigung und Gewaltprävention
  6. Deutscher KinderrechteTag
  7. Jugendmedienevent
  8. Jugendaustausch zwischen Hessen und Russland

Stellenausschreibung

  1. Stellenausschreibung: Hessische Landjugend
  2. Stellenausschreibung: Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern
  3. Stellenausschreibung: DGB- Hessen-Thüringen
  4. Stellenausschreibung: Bildungswerk für  Schülervertretungsarbeit in Deutschland

Der Tipp - www.jugend-waehlt-zaehlt.de
Methoden für die Jugendarbeit zum Thema Wahlen

Arbeitshilfen / Materialien / Veröffentlichungen

1. Freistellungen Hessen gestiegen

Die gesetzlichen Regelungen zur Stärkung des Ehrenamtes in der Jugendarbeit, wirken sich positiv auf das ehrenamtliche Engagement junger Menschen in Hessen aus. "Die Regelung, dass das Land für den Betroffenen die Lohnfortzahlhung für ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit wie beispielsweise Betreuung bei Kinder- und Jugendfreizeiten, Sommerspielaktionen, Sportveranstaltungen übernimmt, hat sich hervorragend bewährt und zusätzliches Engagement angestoßen", erklärt die Staatssekretärin Frau Müller-Klepper in einer Presseinformation vom 6. August 2009. Im Jahr 2008 hat das Land Hessen 1.480 Lohnkostenerstattungsbescheide für insgesamt 10.254 Freistellungstage erteilt. Dies ist im Vergleich zum Jahr 2007 ein Anstieg der Freistellungen für den ehrenamtlichen Einsatz in der Jugendarbeit um 11%. Der vollständige Wortlaut der Presseinformation des Hessischen Ministeriums für Arbeit, Familie und Gesundheit kann hier eingesehen werden.

2. Nationales Forum für Engagement und Partizipation

Über 300 unabhängige Expertinnen und Experten aus Bundesressorts, Bundesländern und Kommunen sowie aus Zivilgesellschaft und Kirchen, Wirtschaft und Wissenschaft haben in zwei Fachkongressen erste Eckpunkte einer engagementpolitischen Agenda erarbeitet, die nun in einem ersten Zwischenbericht zum Download bereit stehen.

Fortbildungen / Projekte / Veranstaltungen

1. Fachtag "Jugendkulturen/Jungenkulturen - Fachtag zur Jungenarbeit in Hessen"

Am 16. und 17. November 2009 findet in Wetzlar in der Sport- und Bildungsstätte der Sportjugend Hessen der Fachtag "Jugendkulturen/Jungenkulturen - Fachtag zur Jungenarbeit in Hessen" statt. Die Veranstaltung wird in Kooperation zwischen dem Hessischen Jugendring, dem Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit und dem Jugendbildungswerk des Landkreises Kassel durchgeführt. Im Zentrum des Fachtages steht das Referat von Dr. Marc Calmbach zu der Sinus Milieustudie U27 - "Wie ticken Jugendliche". Er ist einer der Autoren der Studie, die einen dezidierten Einblick in die Lebenswelten junger Menschen gibt. Daneben wird es ein Methodentraining und viel Gelegenheit zum Austausch geben. Die Veranstaltung ist zweitägig angelegt, mit einem methodisch-praktischen Schwerpunkt am ersten und dem inhaltlichen Schwerpunkt "Jugendkulturen/Jungenkulturen" am zweiten Tag. Zielgruppe des Fachtages sind Männer, die im Arbeitsfeld der Jungenarbeit ehrenamtlich oder hauptamtlich tätig sind. Weitere Informationen findet man hier.

2. Infobörse: "Hessen total international"

Am Samstag, den 05. Dezember 2009, findet im Frankfurter Kolping Hotel (Lange Straße 26 - nahe Konstablerwache - 60311 Frankfurt) in der Zeit von 10 bis 17 Uhr bereits zum vierten Mal die Infobörse "Hessen total international" statt."Gemeinsam die Welt entdecken" ist das Motto der Infobörse, auf der sich die Besucher über Internationale Jugendbegegnungen, weltweite Freiwilligen- und Friedensdienste, Schüleraustausch, Praktika im Ausland, Au-Pair-Aufenthalte, Studentenbegegnungen oder Work & Travel informieren können. Das Angebot richtet sich an Jugendleiterinnen und Jugendleiter, Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrer und an die Akteure und Interessierten von internationalen Jugendbegegnungen. Der Eintritt ist frei. Zentrale Träger der Veranstaltung "Hessen total international" sind das Hessische Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit, der Hessische Jugendring und die Hessischen Jugendbildungswerke. Weitere Informationen auch unter http://www.hessen-total-international.de/ .

3. Tagung: "20 Jahre Mauerfall"

Die Akademie Haus am Maiberg führt in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit, der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und der Deutschen Vereinigung für politische Bildung vom 12. - 15. Oktober 2009 in Berlin die Tagung "20 Jahre Mauerfall - Stunden, die die Welt verändern" durch. Zielgruppe der Tagung sind vor allem (Sozial-)Pädagogen aus der Jugendarbeit und der Jugendbildung sowie Lehrerinnen und Lehrer. Die Tagung ist beim IQ als Fortbildung akkreditiert. Das Programm kann hier eingesehen werden. Weitere Informationen gibt b.widmaier(at)haus-am-maiberg.de

4. Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung (EJ 2010)

Das Europäische Parlament und der Europäische Rat haben das Jahr 2010 zum Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung (EJ 2010) ausgerufen. Damit wird die von der Europäischen Union u. a. im Vertrag von Lissabon eingegangene Verpflichtung bekräftigt, die Beseitigung der Armut bis 2010 entscheidend voranzubringen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ruft dazu auf, Vorschläge für Projekte, Aktionen, Veranstaltungen, Wettbewerbe etc. entsprechend der Nationalen Strategie einzureichen. Aus Mitteln des Bundes und der EU-Kommission stehen zur Förderung von Projekten rund 1,25 Millionen Euro zur Verfügung. Die Anträge müssen bis Montag, 28. September 2009 beim BMAS eingegangen sein. Alle Informationen zum EJ 2010 und zur Förderung von Projekten findet man auf der Internetseite www.ej2010.de.

5. Weiterbildung Konfliktbewältigung und Gewaltprävention

Die Hochschule Darmstadt bietet in Kooperation mit weiteren Trägern eine berufsbegleitende Weiterbildung zu Konfliktbewältigung und Gewaltprävention an. Die Weiterbildung ist zertifiziert und findet im Zeitraum von September 2009 bis Juni 2010 statt. Weitere Informationen finden sich hier.

6. Deutscher KinderrechteTag

Am 10. Dezember 2009 veranstaltet die National Coaliton für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland, zusammen mit der Kindernothilfe, den 6. KinderrechteTag in Duisburg zum Thema: "Kinderrechtsansatz in der Verbandsarbeit". Den Teilnehmenden sollen die Prinzipien des Kinderrechteansatzes vermittelt sowie verschiedene Beispiele der Umsetzung in verschiedenen verbandlichen Stukturen präsentiert werden. Mehr Infos und das Programm können hier  eingesehen werden.

7. Jugendmedienevent

Vom 8. bis 11. Oktober 2009, haben 500 junge Medienbegeisterte die Chance, einen Einblick in die Berufswelt der Medienbranche zu erhalten. Unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan laden die Junge Presse e. V. und das ZDF Jugendliche mit Interesse an einem Medienberuf in das ZDF-Sendezentrum in Mainz ein. Viele weitere Infos auch unter: www.jugendmedienevent.de.

8. Jugendaustausch zwischen Hessen und Russland

Zum Thema Jugendaustausch zwischen Hessen und Russland findet am 19.10.2009 in Heppenheim ein Informations- und Vernetzungstag und vom 17.-18.10.2009 ein Workshop zur Sprachanimation statt. Veranstalter sind das Haus am Maiberg, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, das Hessische Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit und das Regierungspräsidium Kassel. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Stellenausschreibung


1. Stellenausschreibung: Hessische Landjugend

Die Hessische Landjugend, Homburger Straße 9, 61169 Friedberg sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n Jugendbildungsreferenten/in. Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Vollzeitstelle. Das Aufgabengebiet umfasst u. a.: Planung, Durchführung und Auswertung von Veranstaltungen und Angeboten der Jugendbildungsarbeit und die pädagogische Beratung und Betreuung regionaler Jugendgruppen. Ebenso ist die Beratung von Gremien und Funktionsträgern zu organisatorischen und fachlichen Fragen Bestandteil der Tätigkeit. Bewerbungsvoraussetzung ist die Qualifikation als Dioplom-Sozialpädagoge/in und Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit. Weitere Infos unter info(at)hessische-landjugend.de.

2. Stellenausschreibung LJR Mecklenburg-Vorpommern

Der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Mecklenburg-Vorpommern und sucht zum 1. Januar 2010 eine/n Landeskoordinator/in der Beteiligungswerkstatt für die Geschäftsstelle des Landesjugendringes mit Sitz in Schwerin.
Die Beteiligungswerkstatt des LJR fördert auf vielfältige Weise die Kinder- und Jugendbeteiligung, etwa durch Moderation, Beratung und Schulung. Der/die LandeskoordinatorIn ist verantwortlich für die Koordination und Leitung der landesweiten Projekte der Beteiligungswerkstatt sowie für die Beratung und Unterstützung der vier regionalen ModeratorInnen. Er/sie unterstützt Jugendbeteiligungsprojekte, konzipiert und führt zielgruppenspezifische Fortbildungen durch und ist für die Dokumentation, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit der Werkstatt verantwortlich. Der Landesjugendring arbeitet landesweit, vertritt jugendpolitische Interessen und erstellt Dienstleistungen für Jugendverbände und -organisationen in Mecklenburg-Vorpommern. Interessierte können ihre formlose Bewerbung unter detaillierter Angabe der Erfahrungen, Qualifikationen und Kenntnisse bis zum 15. 10. 2009 an den Geschäftsführer des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern e.V., Herrn Friedhelm Heibrock, Goethestr. 73, 19053 Schwerin senden. (Tel.: 0385-760760, E-Mail: ljr(at)inmv.de) Die Stellenausschreibung kann hier eingesehen werden.

3. Stellenausschreibung DGB-Bezirk Hessen-Thüringen

Der DGB-Bezirk Hessen-Thüringen, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt/M., sucht zum 15. Oktober 2009 eine/n Jugendbildungsreferenten/referentin in Vollzeit. Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet. Die Stellenausschreibung kann hier eingesehen werden. Weitere Infos erteilt Rüdiger Stolzenberg.

4. Stellenausschreibung Bildungswerk für  Schülervertretungsarbeit in Deutschland

Das Bildungswerk für Schülervertetungsarbeit in Deutschland sucht zum Anfang Oktober eine/n strategische/r Geschäftsführer/in. Die Arbeitszeit beträgt 25/Std./Woche. Die Tätigkeitsbereiche sind Teamleitung, Ressourcenmanagement, strategische Planung und Partnerbetreuung, Fundraising. Weitere Infos finden Interessierte hier.

Der Tipp - www.jugend-waehlt-zaehlt.de
Methoden für die Jugendarbeit zum Thema Wahlen

Auf der Website http://www.jugend-waehlt-zaehlt.de/ des DBJR sind Methoden für die Jugendarbeit zum Thema Wahlen, Tipps für Aktionen und Stellungnahmen von Politikerinnen und Politikern zur Jugendpolitik zu finden. Zu der spannenden Website geht es hier.


Das Zitat

"Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
(Sokrates, griech. Philosoph, geb. 469 v. Chr., gest. 399 v. Chr.)



Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im Oktober 2009