Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

hjr newsletter 10/2009

Arbeitshilfen / Materialien / Veröffentlichungen

Neuauflage - ASJ-Kompaktwissen - Computerspiele

Fortbildungen / Projekte / Veranstaltungen

  1.  "Hessen total international"
  2.  Fachtag Kooperation Konkret - Jugendverbände machten Schule
  3. MediaSurfer - MedienKompetenzPreis Hessen der LPR-Hessen
  4. Fachtag: Vom Bedeutungszuwachs der Mobilen Jugendarbeit
  5. ZDF-logo!-Fachtagung
  6. Abschlusstagung zum Aktionsprogramm "Partizipation und Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule"
  7. Medienwettbewerb für Jungs: Typ 2020
  8. Projekt: "Hessen meets Vietnam - Vietnam meets Hessen"

Stellenausschreibung

  1. Stellenausschreibung: Hessische Jugendfeuerwehr
  2. Stellenausschreibung: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Der Tipp

Freier Eintritt in den Europapark

Arbeitshilfen / Materialien / Veröffentlichungen

1. Neuauflage - ASJ-Kompaktwissen - Computerspiele

Computerspiele sind ein Reizthema für viele Erwachsene. Die Spielleidenschaft vieler Kinder und Jugendlicher verursacht Ängste und Befürchtungen - sie verunsichert Erziehende. Die Aktion Jugendschutz (ASJ) Landesstelle Baden-Württemberg informiert im neu aufgelegten Kompaktwissen über Computerspiele und ihre Einordnung in die Spielewelt heutiger Heranwachsender. Es rät zur informierten Gelassenheit und zum pädagogischen Eingreifen, wenn nötig. Die überarbeitete Neuauflage 2009 umfasst 8 Seiten und kostet 0,50 Euro. Weitere Infos und Bestellmöglichkeit hier.

Fortbildungen / Projekte / Veranstaltungen

1. Hessen total international

Bereits zum vierten Mal veranstaltet der Hessische Jugendring in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium am 5. Dezember 2009 von 10.00 bis 17.00 Uhr im Kolpinghaus in Frankfurt, die Jugendinformationsmesse "Hessen total international" unter dem diesjährigen Motto "Gemeinsam die Welt entdecken". "Hessen total international" ist eine hessenweite Veranstaltung zur Präsentation internationaler Jugendprojekte. Informationsstände von über 30 Anbietern informieren u. a. über internationale Jugendbegegnungen, Au Pair-Vermittlungen, EU-Programme für Studierende oder über die Möglichkeit eines Freiwilligen Sozialen Jahres im Ausland. Ebenso besteht die Möglichkeit sich über die hessischen Partnerregionen Emilia Romagna, Aquitaine und Wielkopolska zu informieren. Auch das Deutsch-Französische Jugendwerk, das Deutsch-Polnische Jugendwerk, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, sowie Eurodesk-Wiesbaden und die Jugendverbände präsentieren sich an diesem Tag mit aktuellsten Informationen. Ausführlichere Berichte zu "Hessen total international" können auf der Website eingesehen werden. Schirmherr der Veranstaltung ist Staatsminister Jürgen Banzer im Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit.

2. Fachtag "Kooperation Konkret - Jugendverbände machen Schule"

Der Hessische Jugendring hat im Rahmen eines dreijährigen Modellprojektes Strategien und Umsetzungsmöglichkeiten für Verbände als auch für Stadt- und Kreisjugendringe zur Zusammenarbeit mit Schule entwickelt und erprobt. Diese werden bei der Fachtagung "Kooperation Konkret - Jugendverbände machen Schule" am 8. Dezember 2009 von 10.00 - 17.00 Uhr in der Carl-von-Weinberg-Schule in Frankfurt vorgestellt und zur Diskussion gestellt. Ebenso wird ein vom Hessischen Jugendring entwickeltes künftiges Kooperationsmodell für Hessen vorgestellt. Ziel der Tagung ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen handlungsorientierten Einblick in das Zustandekommen von Kooperationen im Bereich der Ganztagsbildung zu geben und eben solche anzuregen.Zielgruppe sind pädagogische Fachkräfte in den Jugendverbänden, der Jugendhilfe und alle Interessierten. Die Tagungsgebühr beträgt 20 Euro, die vor Veranstaltungsbeginn auf das Konto des Hessichen Jugendrings überwiesen werden muss. Die Fachtagung ist eine Kooperationsveranstaltung des Hessischen Jugendrings und der Carl-von-Weinberg-Schule mit dem Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit. Das Programm und weitere organsatorische Informationen können hier eingesehen werden.

3. MediaSurfer - MedienKompetenzPreis Hessen der LPR-Hessen

Um den bewussten Umgang mit elektronischen Medien in Hessen weiter zu fördern, schreibt die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in diesem Jahr zum siebten Mal den MediaSurfer - den Medien-KompetenzPreis Hessen, aus. Kooperationspartner ist das Hessische Kultusministerium. Prämiert werden hessische medienpädagogische Projekte aus dem Jahr 2009, die von und mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 3-18 Jahren gestaltet wurden. Außerdem wird unter dem Motto: "Neue Medien in der Grundschule" ein Sonderpreis ausgelobt. Hierbei werden Ideen zur Auseinandersetzung und Integration von Medien in den schulischen Alltag gesucht. An der Ausschreibung können Schulklassen, Gruppen aus Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine und andere Initiativen aus Hessen teilnehmen. Sie können sich mit Schülerradios, Spielfilm- oder Nachrichtenproduktionen, aber auch mit ganz anderen Projekten bewerben. Es kann mit allen elektronischen Medien - Radio/Audio, Fernsehen/Video, Computer/Internet - gearbeitet werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der Mediasurfer wird für vier Altersstufen vergeben (bis 6 Jahre, bis 10 Jahre, bis 15 Jahre, bis 18 Jahre). Einsendeschluss ist der 31.12.2009. Weitere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen können hier eingesehen werden.

4. Fachtag: Vom Bedeutungszuwachs der Mobilen Jugendarbeit

Am 09. November 2009 veranstaltet die LAG Streetwork/Mobile Jugendarbeit e. V. in Frankfurt einen Fachtag zur Lage und Perspektive der Mobilen Jugendarbeit in Hessen. Im Mittelpunkt stehen vormittags zwei Referate zum Bedeutungszuwachs der Mobilen Jugendarbeit und zur Sinus-Milieu-Studie. Am Nachmittag können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in fünf angebotenen Workshops aktiv werden. Prof. Dr. Walter Specht, geschäftsführender Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Mobile Jugendarbeit wird neben seiner Funktion als Referent die abschließende Diskussionsrunde moderieren. Für weitere Informationen steht Frau Simone Dorsch im Amt für Soziale Arbeit zur Verfügung. Das Programm kann  hier eingesehen werden.

5. ZDF-logo!-Fachtagung

Wo können und wollen Kinder heute sinnvoll mitreden? Was beduetet wirkungsvolle Teilhabe für ihre Lern- und Persönlichkeitsbiografie? Was verstehen Experten unter Kinderpartizipation? Dies sind die zentralen Themen der  ZDF-logo!-Fachtagung. Kinderbeauftragte, Pädagogen und Repräsentanten aus (Kinder-) Politik, Kultur, Medien und Wirtschaft, sowie Stadtplaner und Wissenschaftler werden Stellung zu diesen Fragen beziehen. Zur Beteiligung an dieser Diskussion lädt das ZDF am 12. und 13. November 2009 ins ZDF-Sendezentrum in Mainz ein. Das mit Prominenten besetzte Abschlusspodium wird vom ZDF-Medienpartner PHOENIX übertragen. Schirmherr dieser Fachtagung ist der Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Detlev Buck. Die Teilnahme ist kostenlos. Unterstützt wird die Fachtagung durch die Bundeszentrale für politische Bildung und dem Deutschen Kinderhilfswerk. Weitere Infos zur Fachtagung können Interessierte dem Programm  entnehemen.

6. Abschlusstagung zum Aktionsprogramm "Partizipation und Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule"

Das Aktionsprogramm "Partizipation und Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule" (PKJS) wurde durch das Hessische Sozialministerium 2006 ausgeschrieben. Bei der Abschlusstagung zum Aktionsprogramm am 26. November 2009 werden die Ergebnisse aus dem dreijährigen Aktionsprogramm von den 19 beteiligten Projekten und der Wissenschaftlichen Begleitung präsentiert und zur Diskussion gestellt. Die Veranstaltung findet in der Sportschule des Landesssportbundes Hessen in Frankfurt von 10.00 - 17.30 Uhr statt. Die Tagungsgebühr beträgt 20 Euro. Das Programm und Anmeldeformular finden Interessierte hier.

7. Medienwettbewerb für Jungs: Typ2020

Das Servicebüro 'Neue Wege für Jungs' schreibt einen Medienwettbewerb "Typ 2020 - was morgen zählt!" aus. Der bundesweite Medienwettbewerb fordert Jungen bis 18 Jahren dazu auf, sich bewusst mit gegenwärtigen und zukünftigen Männerbildern, mit männlichen Lebensentwürfen und -träumen zu beschäftigen - und die Ergebnisse dieser Auseinandersetzung zu dokumentieren nach dem Motto: "Mach was, was du noch nie gemacht hast! - Dein Leben im Jahr 2020." Im Rahmen des Wettbewerbs können die Jungen unterschiedliche Formate als Einzel- oder Gruppenarbeiten einreichen: Audio: Hörspiele, Songs, Radiobeiträge, Video: Videoclips, Animationen, Handyclips, Print: Comicgeschichten, Collagen, Plakate, Multimedia: Websites, Blogs, Präsentationen, Computerspiele, Fotostories. Der offizielle Start-Termin des Wettbewerbs ist der 24.10.2009. Bewerbungsschluss ist der 28.02.2010. Zu gewinnen gibt es attraktive Sachpreise. Der Wettbewerb ermuntert Jungen zur Eigeninitiative und motiviert sie neue Ideen einzubringen, sich mit ihrer persönlichen Zukunft zu beschäftigen, sich kritisch zu gesellschaftlichen Fragen zu äußern und darüber hinaus ihre Kooperations-und Kommunikationsfähigkeit auszubauen. Durch die aktive mediale Auseinandersetzung mit dem Thema findet ebenso eine Förderung der Medienkompetenz bei den Teilnehmern statt. Erste Informationen finden Sie auf unserer Wettbewerbswebsite: www.typ2020.de Info-Material kann auf http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/ online und kostenfrei bestellt werden.

8. Projekt: "Hessen meets Vietnam - Vietnam meets Hessen

Mit der Teilnahme am Projekt "Hessen meets Vietnam - Vietnam meets Hessen" erhalten sowohl in Hessen als auch in Vietnam fünfzig Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren die Chance, Einblicke in ein fremdes Land und eine fremde Kultur zu gewinnen. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Themen der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen, miteinander zu diskutieren und ihre Ideen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche Umwelt, Sport, Tourismus sowie Kunst & Kultur. Treffpunkt für ein erstes Kennenlernen ist zunächst das Internet: Auf einer Kommunikationsplattform können die Jugendlichen auf beiden Seiten des Globus parallel an den verschiedenen Themen arbeiten. Als Höhepunkt reist die gesamte Arbeitsgruppe aus Hessen im Sommer 2010 nach Vietnam und ist nur wenige Wochen später Gastgeber für die vietnamesische Jugendgruppe in Hessen. Bewerbungsunterlagen können Sie unter www.kultusministerium.hessen.de (unter "Bildungspolitik", dann "Nachhaltiges Hessen") herunterladen. Bewerbungsschluss ist der 6. November 2009.

Stellenausschreibung

1. Stellenausschreibung: Hessische Jugendfeuerwehr

Die Hessische Jugendfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband Hessen e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Jugendbildungsreferenten/in in Vollzeit für die Geschäftsstelle in Marburg-Cappel. Die Bewerbungsfrist endet am 15.11.09. Eine aktuelle Stellenausschreibung mit weiteren Informationen finden Interessierte hier.

2. Stellenausschreibung: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung organisiert in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium jedes Jahr ein sogenanntes "o-camp", in dem versetzungsgefährdete Schüler/innen der 8. Klasse aus Hessen fit gemacht werden sollen, um den Sprung in die 9. Klasse zu schaffen. Für dieses Camp, das in den Osterferien 2010 stattfinden soll, wird qualifiziertes Fachpersonal für das Betreuungsteam gesucht. Nähere Informationen zur Stellenausschreibung können hier  eingesehen werden. Die Arbeit (inkl. Vor- und Nachbereitung) wird für Lehrer/innen und Sozialpädagogen/innen mit 1.700.-Euro, für Jugendleiter/innen mit 1.300,- Euro vergütet. Interessierte Lehrer/innen, Sozialpädagogen/innen und Jugendleiter/innen senden ihre Bewerbung bitte mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Nachweisen über die erfüllten Voraussetzungen an die Deutsche Kinder und Jugendstiftung Stefan Apel

Der Tipp - Freier Eintritt in den Europapark

In der Woche vom 7. bis 11. Dezember 2009 haben Juleica-CardinhaberInnen freien Eintritt in den Europapark in Rust bei Freiburg. Alle, die eine Juleica besitzen, können in diesen Tagen kostenlos in den Park. Die Juleica können ausgebildete JugendleiterInnen bei ihrem Verband oder beim Jugendamt beantragen. Weitere Infos gibt es unter www.juleica.de.

Das Zitat

"Die Wahlsprüche deuten auf das, was man nicht hat, wonach man strebt."
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter

Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im November 2009