Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

hjr newsletter Dezember 2012

Aktuelles
Hauptausschuss beschließt Positionspapier zur Ganztagsschule 
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
Hessische Jugend Ausgabe 4/2012
Förderratgeber
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
'Struktuierter Dialog' hochINKLUSIV-Mittendrin statt außen vor -
1. Beteiligungsrunde zum Thema "Inklusion junger Menschen"
Anerkennung non-formaler Bildung  - Europäische Jugendstrategie in Entwicklung
Fachtag: kamagnenfähig!?! - mit Klicks und Aktionen die Welt verändern
Stellenausschreibungen
SJD Die Falken - Hessen Nord
KJR Sachsen-Anhalt e.V.
Naturfreundejugend Hessen
Solidaritätsjugend Deutschland
Der Tipp: Wandkalender
Das Zitat

Aktuelles

Hauptausschuss beschließt Positionspapier zur Ganztagsschule 

Die Mitgliedsverbände des Hessischen Jugendrings haben sich auf ihrer Hauptausschusssitzung klar zu einer veränderten Ganztagsschulpolitik positioniert. Konkret fordern sie in einem Papier besonders von kommunalpolitisch Verantwortlichen die Einrichtung hauptamtlicher Koordinierungsstellen für Ganztagsangebote in allen Landkreisen und kreisfreien Städten, die Ausstattung von Stadt- und Kreisjugendringen als mögliche Koordinierungssstellen der Ganztagsangebote und die Sicherung der Jugendverbandsarbeit vor Ort insgesamt. Hier geht es zur Pressemitteilung und hier geht es zum Download des Positionspapiers.  

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen

Hessische Jugend Ausgabe 4/2012

Die vierte Ausgabe der HESSISCHEN JUGEND 2012 befasst sich mit dem Schwerpunkt "Finanzierung der Jugendverbandsarbeit". Die HESSISCHE JUGEND erscheint vierteljährlich zu einem Schwerpunktthema. Sie kann hier als Einzelheft zum Preis von 2,50 € oder im günstigeren Jahresabo zu 9 € bestellt werden. Eine Übersichtsseite zum Thema der neuen Ausgabe gibt es hier

Förderratgeber

Was muss unbedingt in einen Förderantrag? Welche Fehler sollte man auf keinen Fall machen? Welche Förderung kommt für mein Projekt in Frage? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Zu diesen Fragen bietet der neu erschienene Förderratgeber in einer verständlichen Sprache weiterführende Informationen an. Den Förderratgeber gibt es in einer zweijährlich aktualisierten Auflage. Das Handbuch bietet einen Einstieg in die Fundraising-Arbeit für Vereine, Schulen und Organisationen. Es gibt Orientierungshilfen zur Projektarbeit und Antragstellung und stellt verschiedene nationale sowie europäische Fördermöglichkeiten vor. Weitere Einblicke in die behandelten Themen bietet das Inhaltsverzeichnis. Zu bestellen ist der Förderratgeber auf www.foerderratgeber.de für 15,- € als PDF zum sofortigen download und für 19,50 € plus Porto als Druck.

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Struktuierter Dialog 'hochINKLUSIV - Mittendrin statt außen vor' -
1. Beteiligungsrunde zum Thema "Inklusion junger Menschen"

Für die nächsten eineinhalb Jahre ist die Inklusion junger Menschen das europäische Schwerpunktthema für den Struktuierten Dialog. Dabei sind die Meinungen, Ideen, Vorschläge und Forderungen von Jugendlichen und Jugendgruppen in allen EU-Ländern gefragt. Jugendliche und junge Erwaschene sind aufgerufen, sich vor Ort, in ihrer Gruppe, Klasse oder Clique mit den Fragen unter dem Motto „hochINKLUSIV – Mittendrin statt außen vor“ auseinander zu setzen und Antworten, Vorschläge und Positionen zum Thema zu entwickeln. Die Ergebnisse der Diskussionen und Forderungen können hier bis zum 10.2.2013 mitgeteilt werden. Die Koordinierungsstelle für den Strukturierten Dialog, der Deutsche Bundesjugendring in Berlin, fasst die Beiträge zusammen und sorgt dafür, dass diese in die Debatten über die Weiterentwicklung der Jugendpolitik im Bereich „Inklusion“ auf Bundes- und EU-Ebene einfließen. Hier gibt es weitere Hintergrundinfos und Anregungen für Aktionen zum Thema Inklusion.

Fachtag: Anerkennung non-formaler Bildung - Europäische Jugendstrategie in Entwicklung

Das Hessische Sozialministerium und das 'Haus am Maiberg' bieten unter Beteiligung des Hessischen Jugendrings, der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, der Hessischen Sportjugend und der Kommunalen Jugendbildungswerke im Hessischen Städte- und Landkreistag am 14.-15. Januar 2013 die Fachtagung 'Anerkennung non-formaler Bildung - Europäische Jugendstrategie in Entwicklung' an. Zielgruppe der Fachtagung sind Mitarbeiter/innen der non-formalen Jugendbildung der Jugendämter und Vewaltung, der Jugendhilfe. Die Tagung findet im Haus am Maiberg in Heppenheim statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro. Anmeldeschluss ist der 7.1.2013. Weitere Infos zur Veranstaltung hier.

Fachtag: kamagnenfähig!?! - mit Klicks und Aktionen die Welt verändern

Am 15.-16.2.2013 findet im Haus der Jugend in Frankfurt der Fachtag 'kampagnenfähig!?! - mit Klicks und Aktionen die Welt verändern' statt. Hier erzählen Profis und aktive Jugendliche, wie eine Kampagne im Internet und vor Ort am besten funktioniert. Welche Aktionen machen Spaß und kriegen viele Klicks auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken? Wie macht man ein gutes Youtube-Video oder ein Podcast, damit es von vielen Leuten in kurzer Zeit geteilt wird? Wie bringst Du mit einem „action tool kit“ andere dazu mitzumachen? Experten geben Tipps, wie gute Kampagnen in der Schule oder im Jugendverband gestartet werden können. Interessierte können sich bis zum 14.1.2013 anmelden. Die Tagung wird im Rahmen der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung durchgeführt und vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Weitere Infos zur Anmeldung und Inhalt der Veranstaltung hier.

Stellenauschreibungen

SJD Die Falken - Hessen Nord

Der Landesverband der Sozialistische Jugend Deutschlands- Die Falken besetzt im Bezirk Hessen Nord zum 1.2.2013 die Stelle eines/er Jugendbildungsreferentin/en für 30 Std./Woche. Weitere Infos können der Ausschreibung entnommen werden.

KJR Sachsen-Anhalt e.V.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen Anhalt e.V. sucht für die Geschäftsstelle in Magdeburg zum 1.3.2013 eine/n Jugendbildungsreferentin/en für jugendpolitische Schwerpunkte. Die Stelle umfasst 50 % - eine Erweiterung des Stellenanteils wird angestrebt. Weitere Infos können der Ausschreibung entnommen werden.

Naturfreundejugend Hessen

Die Naturfreundejugend Hessen sucht zum 1.4.2013 eine/n Jugenbilddungsreferentin/en. Weitere Infos zur Ausschreibung hier.

Solidaritätsjugend Deutschland

Die Solidaritätsjugend Deutschland sucht zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit eine/n Jugendbildungsreferentin/en für die Geschäftsstelle in Offenbach. Die Stelleist zunächst auf 1 Jahr befristet, kann jedoch danach in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergehen. Weiter Infos hier.

Der Tipp 

Wandkalender

Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik in Hessen hat rund um den Internationalen Mädchentag einen Bürowandkalender erstellt. Darin finden sich Fotoimpressionen vom Tag und eine Auswahl der „Wunschwolkenwünsche“ von Mädchen aus ganz Hessen. Schließlich finden sich in dem Kalender jede Menge interessanter und erläuterter Fest-, Feier- und Gedenktage. Der Kalender eignet sich nicht nur für das Büro sondern ist ebenso gut eine wunderbare Alternative für den Familienplaner und WG-Kalender. Er ist zudem ein gelungenes kostengünstiges Dankeschönpräsent für Menschen, denen man zum Jahresende einfach einmal Danke sagen möchten. Mit dem Kauf dieser Kalender wird die Mädchenarbeit und die LAG Mädchenpolitik in Hessen e.V. unterstützt.

Der Wandkalender kann zu folgenden gestaffelten Preisen bestellt werden:

Das Zitat

„Die Lebenskraft eines Zeitalters liegt nicht in seiner Ernte, sondern in seiner Aussaat.“ Ludwig Börne (1786-1837), dt. Schriftsteller u. Kritiker

Wir wünschen allen LeserInnen noch eine ruhige, besinnliche und erholsame Adventszeit und ein friedvolles Weihnachtsfest.

Mit diesem Weihnachtsgruß bedanken wir uns auch bei allen Kooperationspartnern für die in diesem Jahr durchgeführten Projekte und Veranstaltungen und hoffen auf eine weitere gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Umsetzung unserer gemeinsamen Ziele und Ideen für die Jugendarbeit in Hessen im Jahr 2013.

 

Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im Januar 2013

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 MDStV:  David Schulke