Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter_Februar 2014

Aktuelles 
Jugendsammelwoche 2014
U18 findet auch zu den Europawahlen statt
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
Publikation: "Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen"
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen 
Förderung von Präventionsprojekten gegen Rechtsextremismus
Fachtag "Aktuelles aus der Internationalen Jugendarbeit"
Fachtagung "Kompetenzorientierung in der Politischen Bildung?"
Seminar "Kampagnen starten" und Juleica-Schulung der Naturfreundejugend
Termine
Stellenausschreibungen
DBJR
BDKJ Fulda
BDKJ Limburg
SoliJugend
BdP
Der Tipp: 
Jugendwettbewerb der Bildungsstätte Anne Frank
Das Zitat

Aktuelles

Jugendsammelwoche 2014

Die Jugendsammelwoche gibt es seit über 60 Jahren in Hessen und ist ein fester Bestandteil in der hessischen Kinder- und Jugendarbeit. Die diesjährige Jugendsammelwoche findet vom 4. bis 14. April 2014 in ganz Hessen statt. Dann werden wieder mehr als 10.000 junge Menschen von Tür zu Tür gehen und um Unterstützung für die Jugendarbeit bitten. Wer bei der Jugendsammelwoche dabei sein möchte, kann sich ab sofort an seinen Stadt- oder Kreisjugendring oder an die kommunale Jugendpflege wenden. Weitere Informationen gibt es auch auf der Webseite www.jugendsammelwoche-hessen.de. Hier gibt es viele Materialien zur Unterstützung der Arbeit. Bis zum 21. Februar läuft zudem noch die Ausschreibung für das diesjährige Jugendsammelwochen-Event.

U18 findet auch zu den Europawahlen statt

Auch zu den Europawahlen, die in Deutschland am 25. Mai stattfinden, gibt es wieder das U18-Projekt. Kinder und Jugendliche können ihre Stimme am 16. Mai in Wahllokalen abgeben, die zum Beispiel in Jugendzentren oder Schulen eingerichtet werden können. Erste Infos zum Projekt gibt es unter www.u18.org. Der Hessische Jugendring hat erneut die Landeskoordinierung übernommen und wird die Aktion begleiten. Infos dazu gibt es hier.

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen

Publikation: "Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen"

Das Buch "Die Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen" wurde vollständig überarbeitet und in erweiterter Auflage vom Netzwerk Selbsthilfe e.V. 2014 neu herausgegeben. Es ist ein praxisorientiertes Nachschlagewerk für alle Gruppen und Initiativen, die nach neuen Finanzierungswegen zur Verwirklichung ihrer Projektideen suchen. In dem Buch sind mehr als 330 Stiftungen und Förderquellen beschrieben. Ebenso finden sich darin viele umfangreiche Tipps zu Fördermöglichkeiten in den Bereichen Bildung, Jugend, Arbeit, Umwelt¬, Soziales, Migration, Antifaschismus, Integration, Wohnen, Kultur, Frauen, Queer Leben und Entwicklungspolitik. Die umfassenden Hinweise auf Förderungen sowie Tipps und Tricks zur Antragstellung machen die Broschüre zu einem kompetenten Wegweiser durch den Förderdschungel. Das 208 Seiten umfassende Buch kostet 20 Euro plus Porto + Verpackung (keine USt. nach § 19 UStG.) Bestellungen gegen Rechnung sind unter: http://bestellen.netzwerk-selbsthilfe.de möglich.  

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Förderung von Präventionsprojekten gegen Rechtsextremismus

Das ‚beratungsNetzwerk hessen Mobile Intervention gegen Rechtsextremismus‘ fördert präventive Projekte gegen Rechtsextremismus. Gefördert werden Projekte in Hessen mit einem Zuschuss bis zu 5.000,00 EUR, die bis Ende 2014 durchgeführt werden. Jugendgruppen, Jugendverbände und Jugendringe können für präventive Maßnahmen eine Teilfinanzierung beantragen. Die Antragsunterlagen sind bei der Landeskoordinierungsstelle erhältlich. Weitere Informationen finden sich im Konzept zur Präventionsförderung. Projektanträge bis 500,00 EUR können formlos gestellt werden. Rückfragen bitte direkt an das Beratungsnetzwerk richten.

Fachtag "Aktuelles aus der Internationalen Jugendarbeit"

Am 9. Mai 2014 findet in der Sportschule Frankfurt der Fachtag "Aktuelles aus der Internationalen Jugendarbeit" statt, der Teil der Erasmus+ JUGEND IN AKTION Launching Tour ist und zusätzlich drei Arbeitsgruppen zu spannenden Themen wie beispielsweise der Anerkennung non-formaler und informeller Bildung bietet. Das gesamte Programm und alles Organisatorische finden Interessierte online oder im Flyer. Die Anmeldungen (bis spätestens 27. April 2014) laufen ausschließlich online über das Anmeldeformular auf der Website des hjr. Eine schnelle Anmeldung wird aufgrund hoher Nachfrage empfohlen.
Die Veranstaltung des Netzwerks "Hessen total international" in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und JUGEND für Europa wird federführend organisiert vom Hessischen Jugendring und der Sportjugend Hessen.

Fachtagung "Kompetenzorientierung in der Politischen Bildung?"

Der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) führt am 01. April 2014 in Frankfurt eine Fachtagung durch auf der mit Experten aus Theorie und Praxis diskutiert werden wird, welche Bedeutung die Debatten über „Kompetenzen“ und die „Anerkennung non-formaler Bildung“ für die außerschulische politische Jugend- und Erwachsenenbildung haben. Hier weitere Infos in der Ausschreibung der Veranstaltung.

Seminar "Kampagnen starten" und Juleica-Schulung der Naturfreundejugend

Die Naturfreundejugend Hessen veranstaltet in Kooperation mit Arbeit und Leben eine praxisorientierte Fortbildung zum Thema "Kampagnen starten" am 8. März 2014 in Frankfurt. An dem Tag wird gemeinsam konkret an Ideen und Projekten gearbeitet. Weitere Infos in der Ausschreibung. Auch auf einer Juleica-Schulung der Naturfreundejugend sind noch Plätze frei. Weitere Infos dazu hier.

hjr-Termine

7. bis 8. April 2014 Jahrestagung der Bildungsreferent/innen, Wiesbaden-Naurod
13. Mai 2014 Vortrag: "Jugendarbeit ist Pflichtaufgabe", Frankfurt am Main
5. Juli 2014 Fachtag: "Nur am rechten Rand? Antisemitismus - Islamophobie - Rassismus. Perspektiven von eigener Betroffenheit und Prävention.", Frankfurt am Main
14. bis 15. Juli 2014 Fachtag: "Jungenarbeit", Wetzlar
8. November 2014 Fachtag: "Jugendpolitischer Fachtag", Frankfurt am Main
11. Oktober 2014 Fachtag: "Internationale Jugendarbeit"

Stellenausschreibungen

DBJR

Der Deutsche Bundesjugendring in Berlin sucht zum 1. Mai 2014 eine/n Geschäftsführer/in als Elternzeitvertretung. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.

BDKJ Fulda

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Diözesanverband Fulda, sucht zum  1.5.2014 eine Referentin / einen Referenten für das Referat politische Bildung und Öffentlichkeitsarbeit mit 39 Std/Wo, zunächst befristet auf 2 Jahre. Weitere Infos zur Stellenbeschreibung hier.

BDKJ Limburg

Das Bistum Limburg sucht für den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Jugendildungsreferent/in (volle Stelle) mit dem Arbeitsschwerpunkt Jugendpolitik. Dienstsitz ist Limburg. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.

BDKJ Limburg

Das Bistum Limburg, Dezernat Kinder, Jugend und Familie, Abteilung Jugendverbände sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den BDKJ Diözesanverband Limburg einen Geschäftsführenden Vorstand (m/w) mit 50 % Beschäftigungsumfang. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.

SoliJugend

Die Solidaritätsjugend Deutschland sucht zum 1.4.2014 eine/n motivierte/n Praktikant/in für den Bereich Internationales in der Bundesgeschäftsstelle in Offenbach/M. Alle weiteren Infos können Interessierte der Ausschreibung entnehmen.

BdP

Der Bund der Pfadfinderinnen & Pfadfinder e.V. sucht zum 1.3.2014 oder später eine/n Referett/in der Bundesleitung. Die Stelle umfasst einen Beschäftigungsumfang von 100 % und ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.

Der Tipp 

Jugendwettbewerb der Bildungsstätte Anne Frank

Anlässlich des 85. Geburtstages von Anne Frank richtet die Bildungsstätte Anne Frank dieses Jahr einen bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus. Es soll dabei um eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Frage gehen, was Anne Frank und ihr Tagebuch heute für Kinder und Jugendliche bedeutet. Alle wichtigen Informationen können dem Flyer entnommen werden. 

Das Zitat

 „Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humboldt)

 

Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im März 2014