Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter Januar 2017

Aktuelles
hjr-Projekt: Werkstätten für Demokratie
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
hjr-Arbeitshilfe "Angekommen - Jugendarbeit mit jungen geflüchteten Menschen in Hessen" 
Kampagne des HMSI „Löwen im Herz – Hessen integriert!“
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
Start der hjr-Themenreihe „Jugend im Blick“ zu jugendlichen Lebenswelten:
Hessischer Landeswettbewerb "Jugend malt 2017"
Fachtag Juleica in Berlin
Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung: Goldene Göre 2017
Stellenausschreibungen
SJD - Die Falken, Spielmobil Darmstadt
djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V.
basa e.V.
Landesjugendring Berlin
THW-Jugend, Bundesverband
Der Tipp
Macht mit bei der Jugendsammelwoche 2017 und finanziert euch so eine Projektidee
Das Zitat

Aktuelles  

Werkstätten für Demokratie – ein hjr-Projekt für junge geflüchtete Menschen zur Förderung von Prävention, Integration, Partizipation und Demokratielernen – jetzt bewerben

Wir haben die Möglichkeit, vier weitere Projekte ab dem 01. April 2017 zu fördern. Der Bewerbungszeitraum wird in Kürze starten. Alle notwendigen Informationen werden den hjr-Mitgliedsverbänden zugesandt oder können bei uns angefragt werden. Bewerben können sich alle hjr-Mitgliedsverbände, ihre Untergliederungen und Ortsgruppen sowie Stadt- und Kreisjugendringe bis zum 17. März 2017.  
Im August 2016 hat der hjr das Projekt „Werkstätten für Demokratie“- ein Projekt zur Förderung von Prävention, Integration, Partizipation und Demokratielernen“ für junge geflüchtete Menschen in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport - gestartet. Es wird im Rahmen des Landesprogramms „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ gefördert. Weiterer Projektpartner ist die Landeszentrale für politische Bildung. Basis des Projektes ist der Aufbau von Partnerschaften zwischen Jugendverbänden des hjr oder ihren Untergliederungen und Jugendhilfeeinrichtungen für minderjährige Geflüchtete. Ziel ist dabei die Erarbeitung und Umsetzung von projektförmigen und regelmäßigen Angebotsformen für junge Geflüchtete. Um auch begleitete Geflüchtete, die häufig außerhalb des Jugendhilfebezugs stehen zu erreichen, wird das Projekt in der nächsten Förderperiode 2017 zum Teil auch für diese Zielgruppe geöffnet. Ansprechpartnerin im hjr ist Charlotte Wolf.  

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen 

hjr-Arbeitshilfe "Angekommen - Jugendarbeit mit jungen geflüchteten Menschen in Hessen" 

Die kürzlich erschienene Arbeitshilfe gibt Anregungen und Hilfestellung für die pädagogische Jugendarbeit mit jungen geflüchteten Menschen in Hessen. Haupt- und Ehrenamtliche der Jugendarbeit werden angeregt, sich mit der Thematik in ihrer eigenen Jugendgruppe auseinanderzusetzen und aktiv zu werden. Dabei werden auf über 60 Seiten sowohl die pädagogische Haltung erörtert, als auch praktische Überlegungen für die konkrete Arbeit vor Ort dargelegt. Rechtliche Rahmenbedingungen werden ebenso angesprochen wie die Herstellung eines Kontaktes oder der Umgang mit psychischen Belastungen. Methoden und Aktionsideen werden nicht nur für die Bildungsarbeit zum Thema Flucht, sondern auch für die Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen vorgestellt. Ideen werden auch anhand von best practice-Beispielen anschaulich dargestellt. Die Broschüre kann kostenlos beim hjr bestellt werden. Gefördert wurde sie durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.

Neue Kampagne des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration „Löwen im Herz – Hessen integriert!“

Seit dem 18. November hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration eine Kampagne mit dem Titel „Löwen im Herz – Hessen integriert!“ gestartet, die den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken soll. Weitere Informationen und Materialien zur Kampagne hier.   

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Start der hjr-Themenreihe „Jugend im Blick“ zu jugendlichen Lebenswelten:

„Jugend im Blick“- so lautet der Titel der vierteiligen Fortbildungsreihe, die der Hessische Jugendring zu jugendlichen Lebenswelten von März bis November 2017 veranstaltet.
Bei den Abendveranstaltungen werden sowohl wissenschaftliche Jugendstudien vorgestellt als auch die pädagogische Praxis beleuchtet. Thematische Schwerpunkte der Fortbildungsreihe liegen in den Bereichen Digitales, Wohlbefinden und Nachhaltigkeit. Die Themenreihe startet mit der Vorstellung des 15. Kinder- und Jugendberichts „Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten - Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter“, die vom BMFSFJ in Auftrag gegeben wurde. Bei der Abendveranstaltung am 16. März 2017 werden die wichtigsten Ergebnisse von Prof. Dr. Ivo Züchner der Öffentlichkeit vorgestellt. Der hjr lädt zur Diskussion ein. Mehr Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung gibt es in Kürze hier. Die Veranstaltungsreihe wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Ansprechpartnerin im hjr ist Rabia Salim.

Hessischer Landeswettbewerb "Jugend malt 2017"

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat den Landeswettbewerb „Jugend malt 2017“ gestartet. Das diesjährige Motto lautet „Lutherjahr 2017: Unbekannte Ufer – neue Wege“. Damit prämiert das Wissenschaftsministerium bereits zum 16. Mal die Arbeiten von Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren (in drei Altersgruppen) aus ganz Hessen. Die Einsendungen sind unter dem Stichwort: „Jugend malt“, an die Kinder-Akademie Fulda, Mehlerstr. 8, 36043 Fulda zu richten. Einsendeschluss ist der 20. April 2017.

Fachtag Juleica am 20. Juni 2017 in Berlin

Am 20. Juni findet in der Berliner Stadtmission ein Fachtag vom Deutschen Bundesjugendring (DBJR) zum Thema JuLeiCa statt. Der DBJR lädt alle Interessierten und Vertreter_innen der Jugendverbände auf Bundes- und Landesebene, der Jugendringe und der Jugendministerien der Länder  zu diesem Fachtag ein. Mehr zu Programm und Anmeldung hier.

Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung: Goldene Göre 2017

Seit mehr als zehn Jahren würdigt das Deutsche Kinderhilfswerk mit der "Goldenen Göre" Projekte, bei denen sich Kinder und Jugendliche engagieren und beteiligen. Der Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Sechs nominierte Projekte werden in Europas größten Vergnügungspark, in den Europa-Park Rust, eingeladen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Februar 2017. Weitere Infos hier.

Stellenausschreibungen 

SJD - Die Falken

Der Verein das Rotzfreche SPIELMOBIL Darmstadt e.V. der SJD - Die Falken, sucht zum 15. März 2017 oder später pädagogische Mitarbeiter_innen für das SPIELMOBIL. Weitere Infos zur Ausschreibung hier.  

djo-Deutsche Jugend in Eruopa, Bundesverband e.V. 

Der djo-Bundesverband e.V. sucht zum 1. März 2017 eine_n Bundesfinanzreferent_in mit Dienstort in Berlin. Weitere Infos zur Ausschreibung hier.

basa e.V.

Der basa e.V. in Neu Anspach sucht eine_n Jugendbildungsrefrent_in in Teilzeit (50 %). Interessierte können sich bis zum 31. Januar 2017 auf die Stelle bewerben. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.   

Landesjugendring Berlin

Der LJR Berlin sucht zum 1. März 2017 eine_n Referent_in für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Die Stelle umfasst 50 %. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.

THW-Jugend, Bundesverband

Die Bundesgeschäftsstelle der THW-Jugend e.V. in Bonn sucht ab sofort eine_n Referent_in für Grundsatzfragen in Vollzeit. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017. Mehr Infos zur Stellenausschreibung hier

Der Tipp 

Macht mit bei der Jugendsammelwoche 2017 und finanziert euch so eine Projektidee

Vom 27. März bis 10. April findet in Hessen wieder die jährliche Jugendsammelwoche statt, die schon seit über 60 Jahren durchgeführt wird. Bei dieser Sammelaktion gehen Jugendgruppen von Haus zu Haus, stellen ihre Projekte vor und sammeln Gelder für die Jugendarbeit. Die Hälfte der gesammelten Spenden dürfen die Jugendgruppen für die Gruppenkasse behalten und können so Projekte umsetzen, für die sie sonst keine Unterstützung erhalten. Dies kann zum Beispiel die neue Ausstattung für den Gruppenraum sein oder ein Sponsering der Teilnahmekosten für die Sommerfreizeit. Vielleicht müssen aber auch neue Materialien oder Spiele angeschafft werden. Es gibt unzählige Ideen und Gründe, wofür ihr Geld benötigt. Beteiligt euch an der Jugendsammelwoche 2017 in Hessen und sammelt dabei Spenden für die Verwirklichung eurer Projektidee!

Wer an der Jugendsammelwoche teilnehmen möchte, wendet sich an das zuständige örtliche Jugendamt und meldet die Gruppe zur Sammlung an. Von dort erhaltet ihr alle notwendigen Unterlagen zur Sammlung. Weitere wichtige Informationen gibt es hier. Gerne beantworten auch die örtlichen Jugendringe oder der Hessische Jugendring weitere Fragen zur Jugendsammelwoche. 

Wer letztes Jahr an der Jugendsammelwoche teilgenommen hat, kann sich noch bis zum 15. Februar bei uns für die Teilnahme am diesjährigen Jugendsammelwochen-Event bewerben: verlost wird ein Besuch des Erstliga-Heimspiels des SV Darmstadt 98 gegen Bayer 04 Leverkusen am 5. April 2017 im Jonathan-Heimes-Stadion in Darmstadt für eine aktive Jugendgruppe. Weitere Infos zur Verlosung können hier eingesehen werden.

Das Zitat

"Die Lebenskraft eines Zeitalters liegt nicht in seiner Ernte, sondern in seiner Aussaat." Ludwig Börne (1786-1837), dt. Schriftsteller u. Kritiker                          

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im Februar 2017