Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter_Juni 2016

Aktuelles 
best 2016 - Der hjr-Preis für innovative Projekte der Jugendverbandsarbeit – Demokratie und Vielfalt im Jugendverband
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
Civil Academy: 24 Stipendienplätze für junge Changemaker zu vergeben
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
vielfältig, engagiert & qualifiziert
Ausschreibung: Hessischer Partizipationspreis
DBJR|barcamp JUGEND. MEDIEN. DIGITAL
Internationale Jugendarbeit: Ausschreibung
Ausstellung: Plakatwettbewerb flucht.punkt
Stellenausschreibungen
Hessischer Jugendring - Referent/in für das Projekt "Werkstätten für Demokratie" beim Hessischen Jugendring
Kolpingjugend im Bistum Limburg - Jugendbildungsreferent/in
Der Tipp: 
Deutscher Multimediapreis mb21
Das Zitat

Aktuelles  

best 2016 - Der Preis für innovative Projekte der Jugendverbandsarbeit – Demokratie und Vielfalt im Jugendverband - jetzt bewerben!

Unter der Schirmherrschaft des hessischen Sozialministers verleiht der Hessische Jugendring jedes Jahr den Preis best für interessante Projekte und innovative Ansätze verbandlicher Kinder- und Jugendarbeit in Hessen. Das tolle dabei: Mit eurer Bewerbung habt ihr nicht nur die Chance auf den Gewinn eines Preises, sondern präsentiert eure Arbeit ganz nebenbei auch der hessischen Landespolitik! Der Preis best 2016 wird in zwei Kategorien ausgeschrieben. Kategorie 1: Demokratie und Vielfalt im Jugendverband. Der hjr zeichnet in diesem Jahr Projekte aus, die im Sinne der Förderung von Vielfalt und Demokratie Antidiskriminierung/Antirassimusarbeit, Demokratieförderung, Integration und Inklusion etc. zum Ziel haben. Kategorie 2: Allgemeiner Preis - Schickt uns ein besonderes Projekt, von dem ihr sagt, das ist ausgezeichnet und verdient einen Preis! Wichtig dabei ist, dass sich das Projekt von alltäglichen Formaten der Jugendverbandsarbeit unterscheidet. Mehr Infos hier. Bis zum Einsendeschluss am 15. September 2016 könnt ihr auf unserer Homepage euer Projekt direkt in den Online-Bewerbungsbogen eingeben und absenden. Ansprechpartnerin im hjr ist Sophie Barth.

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen 

Civil Academy - 24 Stipendienplätze für junge Changemaker zu vergeben

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 29 Jahren können sich bis zum 26. Juni 2016 mit ihrer sozialen Projektidee bewerben und einen von 24 Stipendienplätzen bekommen. An drei Workshop-Wochenenden vermitteln Profis aus Wirtschaft und NGO´s alle Basics, die junge Changemaker brauchen, um aus ihrer Projektidee Wirklichkeit werden zu lassen: Projektplanung, Projektmanagement, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit & Social Media. Mehr als 500 junge Menschen haben in den vergangenen Jahren die Civil Academy besucht. Viele von ihnen konnten Vereine gründen, Projekte starten und Sponsoren finden. Zeit für frische Ideen, die unsere Welt ein kleines bisschen bunter, vielfältiger, gesünder, gebildeter, musikalischer, politischer, sozialer oder inklusiver machen! Alle Infos, Termine und Unterlagen hier. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Fortbildungsreihe: vielfältig, engagiert & qualifiziert vom 10. bis 11. September 2016 

Die Fortbildungsreihe des hjr "vielfältig, engagiert & qualifiziert", die im Rahmen des Projekts "Engagement braucht Leadership" von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert wird, geht in die letzte Runde. Im letzten Teil unserer Workshops beschäftigen wir uns vom 10. bis 11. September mit den Themen Zeit- und Selbstmanagement im Ehrenamt sowie Innovationsmanagement und Organisationsentwicklung von Jugendverbänden. Veranstaltungsort: Jugendherberge Wiesbaden. Weitere Infos und das vollständige Programm können dem Flyer entnommen werden. Die Teilnahme ist kostenlos und auf 15 Personen begrenzt. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur online möglich.

Zertifizierte Weiterbildung: Interkulturelle Konfliktberater/in von Oktober 2016 bis Juni 2017

Konfliktaustragungen unter dem Einsatz psychischer oder körperlicher Gewalt sind ein ständiger Begleiter des pädagogischen Alltages. Maßgeblich bestimmen die jeweiligen institutionellen Bedingungen den Konflikt. Zugleich dominieren die jeweiligen biographischen Erfahrungen die Intensität der Auseinandersetzung; womit die Wahrnehmung der Konflikte schnell kulturell gefärbt wird. Häufig sind es Auseinandersetzungen von Angesicht zu Angesicht; schnell erweitern sie sich in die sozialen Medien. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildung erhalten umfassende Einsichten aus der pädagogischen Konflikt- und Gewaltforschung am Fachbereich „Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit“ der Hochschule Darmstadt. Termine und das Programm können dem Flyer entnommen werden. Anmeldeschluss ist der 30. August 2016. Die ausführliche Konzeption sowie den Anmeldebogen finden Interessierte hier. Weitere Auskunfte erteilt beim basa e.V. Angela Merkle.

Ausschreibung: Internationale Jugendarbeit

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke sucht für ein deutsch-türkisches Empowerment-Projekt für junge Frauen einen erfahrenen Partner aus Deutschland mit Erfahrung an der Schnittstelle Jugendarbeit und Sport. Die internationale Begegnung soll gemeinsam mit einem bestehenden Partner aus der Türkei in der zweiten Jahreshälfte 2016 in Deutschland stattfinden. Weitere Informationen hier.

DBJR|barcamp JUGEND. MEDIEN. DIGITAL am 10. September 2016

Wir leben im digitalen Zeitalter. Es fordert uns heraus und bietet uns Chancen. Welche Herausforderungen bestehen und welche Möglichkeiten warten, wollen wir beim DBJR|barcamp *JUGEND. MEDIEN. DIGITAL* herausfinden. Wir bieten 60 Plätze, fünf Räume und vier Zeitfenster am 10. September in Berlin von 9 bis 17 Uhr. Wer will, kann sich mit einem Thema einbringen oder sich einfach nur inspirieren lassen. Das Camp richtet sich an alle, die Medien und Digitales spannend finden sowie an alle, die Medien und Digitalem skeptisch gegenüber stehen. Mehr über das Camp und Anmeldung hier. Weitere Auskunft erteilt Michael Scholl.

Hessischer Partizipationspreis

Der Hessische Partizipationspreis "Jugend gestaltet Zukunft" wird seit 2015 jährlich ausgelobt. Mit dem Preis würdigt die Hessische Landesregierung das gesellschaftliche Engagement von Kindern und Jugendlichen bei der Mitgestaltung und Weiterentwicklung unserer Lebenswelt. Die Bewerbungsfrist für den Hessischen Partizipationspreis 2016 endet am Sonntag, 11. September 2016. Die Preisübergabe findet im November 2016 im Hessischen Landtag in Wiesbaden statt. Alles rund um den Preis und Infos zum Bewerbungsverfahren finden Interessierte hier.

Ausstellung: Plakatwettbewerb flucht.punkt vom 17. Juni - 21. August 2016

Im Rahmen des Plakatwettbewerbs flucht.punkt haben mehr als 600 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland ihre Ideen zum Thema Flucht und Asyl auf Plakate gebracht. Vom 17. Juni bis 21. August 2016 zeigt die Bildungsstätte Anne Frank (Frankfurt am Main) eine Auswahl der besten Arbeiten. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag, 12-17 Uhr und Sonntag, 12-18 Uhr. Größere Gruppe werden um eine vorherige Anmeldung bei Céline Wendelgaß gebeten. Begleitend wird ein Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene zum Thema angeboten: Di 28.06.2016, 14 –16 Uhr Empowerment-Workshop für Jugendliche mit Rex Osa, Aktivist. Wie können wir Hilfe in Solidarität auf Augenhöhe verwandeln? Wie können wir die Selbstbestimmung von Geflüchteten stärken? Im Workshop werden diese und weitere Fragen verhandelt. Für den Workshop wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 21. Juni 2016 bei Ricarda Wawra gebeten.

Stellenausschreibungen

Hessischer Jugendring - Referen/in für das Projekt "Werkstätten für Demokratie"

Beim Hessischen Jugendring e.V. – Arbeitsgemeinschaft hessischer Jugendverbände – mit Sitz in Wiesbaden, ist ab sofort die Stelle eines/einer Referenten/in für das Projekt „Werkstätten für Demokratie“ zu besetzen. Die Stelle ist befristet für die Projektlaufzeit von bis zu drei Jahren. Der Umfang der Stelle beträgt 30 Stunden pro Woche. Das Projekt „Werkstätten für Demokratie“ ist ein landesweites Projekt der Demokratiebildung, das Partnerschaften zwischen Strukturen der Jugendverbandslandschaft und Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Geflüchtete begründen und fördern soll. Die Themen des Projektes sind Integration, Partizipation, Demokratiebildung und Prävention. Bewerbungsschluss ist der 3. Juli. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.

Kolpingjugend im Bistum Limburg - Jugendbildungsreferent/in

Das Bistum Limburg, Dezernat Kinder, Jugend und Familie, sucht für den Diözesanverband der Kolpingjugend zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Jugendbildungsreferentin/ten in Vollbeschäftigung. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier.  

Der Tipp 

Deutscher Multimediapreis mb21
Der Deutsche Multimediapreis mb21 prämiert innovative Medienprojekte von Kindern und Jugendlichen (bis 25 Jahre), die verschiedene Medienformate miteinander verbinden. Sonderthema 2016: Zweite Heimat. Einsendeschluss: 7. August 2016. Weitere Infos und Anmeldung hier.

Das Zitat

"Geh nicht nur die glatten Straßen. Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub." [Antoine de Saint-Exupery]

 

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im Juli/August 2016