Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter November 2017

Aktuelles
hjr-Vollversammlung wählt neuen Vorstand
"hessische jugend" Ausgabe 3/2017
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Werkstätten für Demokratie – bewerbt euch noch bis zum 30. November!
hjr-Fachtag "LSBT*Q-Jugendliche - in Hessen und anderswo"
Hessischer Familienpreis 2018
Akteursdatenbank auf der Seite Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative (DAJ)
Online Tool #1coolermove
Ausschreibung des DBJR "Beteiligung Selber! Besser! Wirksam! Machen!"
Stellenausschreibungen
Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands
Der Tipp
Hessische Landeszentrale für politische Bildung – Schülerwettbewerb 2017/2018
Das Zitat

Aktuelles  

hjr-Vollversammlung wählt neuen Vorstand
Die Delegierten der hjr-Mitgliedsverbände haben auf der hjr-Vollversammlung am 18. November einen neuen Vorstand des Hessischen Jugendrings für die kommenden zwei Jahre gewählt. Mario Machalett (Sportjugend Hessen) wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. In den geschäftsführenden Vorstand wurden Constanze Coridaß (Bund der Deutschen Katholischen Jugend - BDKJ), Eltje Reiners (Landesverband der Evangelischen Jugend in Hessen), Jan Schmitz (SJD – Die Falken Landesverband Hessen) und Fabian Wagner (DGB-Jugend Hessen) gewählt. Darüber hinaus gehören dem Vorstand als Beisitzer_innen an: Sophia Bohnacker (Bund Deutscher Pfadfinder_innen Landesverband Hessen - BDP), Lars Füllbeck (Evangelische Jugend) Laura Hesse (BDKJ), Josefine Schumann (Bund Deutscher Pfadfinder_innen) und Benjamin Wagner (SJD - Die Falken). Außerdem wurden Beschlüsse zu den Themen Jugendverbände gegen Menschenfeindlichkeit und für Demokratie, Soziale Teilhabe für junge Geflüchtete in Hessen sowie Für eine kinder- und jugendgerechte Verfassung gefasst. Darüber hinaus hat die Vollversammlung Jugendpolitische Forderungen des Hessischen Jugendrings zur Landtagswahl verabschiedet. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt auf der hjr-Homepage veröffentlicht. Darüber hinaus hat die Vollversammlung die Aufnahme einer neuen Kategorie von Mitgliedern des hjr beschlossen: zukünftig gibt es nach einer Satzungsänderung neben den Mitgliedsverbänden nun die Kategorie des Anschlussverbands. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, Jugendverbänden mit einer geringeren Reichweite oder auch im Aufbau befindlichen Migrantenjugendselbstorganisationen dennoch eine Teilhabe im hjr zu ermöglichen.

"hessische jugend" Ausgabe 3/2017

Die aktuelle hessische jugend mit dem Titel "Haltung zeigen!" setzt sich mit Ursachen und besonders mit aktuellen Phänomenen aus dem (extrem) rechten Spektrum auseinander und zeigt verschiedene Handlungsoptionen für den Umgang damit auf. Im Interview mit Prof. Salzborn werden nicht nur Ursachen und Folgen von Rechtsextremismus analysiert, sondern auch Strategien dagegen angesprochen. Ina Pallinger beschreibt Anschlussstellen der extremen Rechten an jugendliche Lebenswelten in Hessen. Wie politische Bildungsarbeit gegen Diskriminierung in der Praxis aussehen kann, wird im Erfahrungsbericht über einen Projekttag mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage in der Trägerschaft des Hessischen Jugendrings deutlich. Eine jugendverbandliche Perspektive auf Erfahrungen im Umgang mit Akteuren aus dem extrem rechten Spektrum findet ebenso Platz in der vorliegenden Ausgabe. Eine Leseprobe zum aktuellen Heft gibt es hier. Für 9 Euro kann die "hessische jugend" im Jahresabo bezogen werden. Einzelne Hefte können für 3 Euro plus Versandkosten bestellt werden. 

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Werkstätten für Demokratie – bewerbt euch noch bis zum 30. November!

Nach zwei spannenden Förderperioden ist es Zeit für unsere dritte Runde!
Ihr arbeitet bereits mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten und würdet euer Angebot gerne erweitern? Oder möchtet ihr euch in diesem Bereich engagieren und braucht noch Unterstützung bei der Realisierung von Angebotsformen? Dann meldet euch bei uns!
Der Bewerbungszeitraum für Projektanträge endet am 30. November 2017. Alle notwendigen Informationen können online abgerufen werden. Bewerben können sich alle hjr-Mitgliedsverbände, ihre Untergliederungen und Ortsgruppen sowie Stadt- und Kreisjugendringe. Ansprechpartner für das Projekt „Werkstätten für Demokratie“ im hjr ist Charlotte Wolf.

hjr-Fachtag "LSBT*Q-Jugendliche - in Hessen und anderswo" am 8. Dezember 2017 

Der Hessische Jugendring bereitet derzeit die Publikation der Studie „Wie leben lesbische, schwule, bisexuelle und trans* Jugendliche in Hessen? Gesellschaftliche Teilhabe und Unterstützung von queeren Jugendlichen“ vor. Im Rahmen der Fachveranstaltung am 8. Dezember 2017 in Frankfurt werden die Ergebnisse der Studie und ihre Konsequenzen für die Jugendarbeit in Hessen vorgestellt und diskutiert. Außerdem werden Berichte aus Projekten und Studien des Deutschen Jugendinstituts und der türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos zur Veranstaltung hier. Anmeldungen sind nur online möglich. Ansprechpartner im hjr ist Klaus Bechtold.

Hessischer Familienpreis 2018

Für den Wettbewerb um den Hessischen Familienpreis 2018, der von der Sparda-Bank Hessen und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ausgeschrieben ist, endet die Bewerbungsfrist am 30. November 2017. Weitere Informationen zum Hessischen Familienpreis gibt es hier.

Akteursdatenbank auf der Seite Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative (DAJ)

Alle Träger und Organisationen, die im Bereich Jugendaustausch und Freiwilligendienste mit afrikanischen Ländern aktiv sind und Interesse haben, können sich in der Akteursdatenbank eintragen. Nähere Informationen und zur Eintragung findet ihr hier.

Online Tool #1coolermove

Die Landesarbeitsgemeinschaft hessischer Frauen- und Gleichstellungsbeauftragter hat zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration im letzten Jahr eine hessenweite Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gestartet. Mit #1coolermove (www.1coolermove.de) können Jugendliche und Junggebliebene die emotionale Intelligenz unterhaltsam überprüfen. Am Ende stehen Tipps, wie man reagieren kann, wenn man eine Diskriminierung miterlebt. Weiterführende Links leiten darüber hinaus zu Unterstützungsangeboten in allen möglichen Situationen. Das Tool kann auch in der Schule, in außerschulischer Bildungsarbeit bei Jugendfreizeiten, in der Juleica-Ausbildung, bei FSJ/BFD Schulungen etc. eingesetzt werden.

Ausschreibung des DBJR "Beteiligung Selber! Besser! Wirksam! Machen!"

Mit maximal 4.500 Euro pro Aktivität fördert der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) im Rahmen der Werkstatt MitWirkung auch 2018 regionale Aktivitäten Dritter im Kontext der Jugendbeteiligung. Die Aktionen sollen politische Jugendbeteiligung ermöglichen oder anderweitig das Themenfeld „Politische Mitbestimmung junger Menschen“ bearbeiten. Ausführliche Informationen findet ihr im detaillierten Ausschreibungstext. Eingabeschluss für Interessensbekundungen ist der 13. Dezember 2017. Ansprechperson in der DBJR-Geschäftsstelle ist Judit Schoth.

Stellenausschreibungen 

Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands

Der Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Jugendbildungsreferent_in. Weitere Infos zur Stellenauschreibung hier

Der Tipp

Hessische Landeszentrale für politische Bildung – Schülerwettbewerb 2017/2018: Hessen - das Land und seine Verfassung

Am 1. Dezember 2016 jährten sich die Annahme der Hessischen Landesverfassung und die Wahl zum ersten Hessischen Landtag zum 70. Mal. Der Schülerwettbewerb der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und des Hessischen Landtags nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, ein Porträt unseres Landes zu zeichnen. In Themenbereiche gegliedert, stellt Ihnen der Wettbewerb die Gründung des Landes Hessen, die Entstehung seiner Verfassung, seine Menschen, seine wirtschaftliche Entwicklung, die Umwelt und Natur, seine Kultur und sein Engagement in Europa vor. Mehr Informationen zum Schülerwettbewerb hier. Einsendeschluss ist der 2. Februar 2017.

Das Zitat

Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.
(Buddha (560 - 480 v. Chr.), auch: Siddhartha Gautama, Stifter der nach ihm Buddhismus genannten Religion)

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-Newsletters erscheint im Dezember 2017.