Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Juleica

Die JugendleiterInnen-Card (Juleica) steht für eine gute Ausbildung der JugendleiterInnen nach einheitlichen Qualitätsstandards. Sie ist der Ausweis für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit Und sie stärkt das Ehrenamt, denn die Akzeptanz der Juleica in Politik und Gesellschaft wächst.

Wer kann sie beantragen?

Die Juleica kann jede/r erhalten, der als Jugendleiterin oder Jugendleiter in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit bei einem dem Hessischen Jugendring angehörigen Jugendverband oder für einen anderen anerkannten Träger tätig ist. Voraussetzungen sind der Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ sowie die Teilnahme an einer Juleica-Ausbildung (Erstantrag) bzw. einer entsprechenden Fortbildung (Verlängerungsantrag).

Wo gibt’s die Juleica-Ausbildungen?

Schulungen für Jugendleiter/innen werden von vielen verschiedenen Trägern der Jugendarbeit angeboten. Eine Übersicht über alle regionalen Angebote erhält man bei den Stadt- bzw. Kreisjugendringen oder bei den Jugendämtern vor Ort, entweder auf den Internetseiten oder auf telefonische Nachfrage. Viele Jugendverbände veröffentlichen ihre Angebote ebenfalls online.

Wie wird sie beantragt?

Ein Online-Antragsverfahren löst ab dem 01. Dezember 2009 in Hessen das bisherige Antragsverfahren auf Papier ab. Die Vorteile sind vielfältig: Die JugendleiterInnen erhalten ihre Karte schneller, das Verfahren ist für die Organisationen kostengünstiger und der Verwaltungsaufwand verringert sich für alle.

Anerkennung und Unterstützung

Mit der Einführung der Card verbinden die hessischen Jugendverbände die Hoffnung einer besseren Anerkennung und Unterstützung ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit. Zwei Punkte sind in diesem Zusammenhang von besonderer Wichtigkeit:

Ausbildungsmindeststandards

Es wurde festgelegt, dass die Grundlage der Vergabe für neue aktive ehrenamtlich und freiwillig engagierte Jugendleiter/innen eine qualifizierte Ausbildung ist. Diese Ausbildung umfasst mindestens 40 Stunden und muss sich auf festgelegte Inhalte beziehen.

Vergünstigungen

Bundesweit existieren durch Jugendverbände Bestrebungen an die Card konkrete Vergünstigungen (Reduzierte Eintritte, reduzierte Fahrpreise bei öffentlichen Verkehrsmitteln, vergünstigter Erwerb der Bahn-Card u.a.) zu knüpfen. Damit soll erreicht werden, dass Jugendleiter/innen erkennbar wahrnehmen, dass ihr unentgeltliches und hohes ehrenamtliches und freiwilliges Engagement öffentlich anerkannt und unterstützt wird. Eine Übersicht der Vergünstigungen findet man auf der Juleica-Internetseite. Hier können auch Vergünstigungen, die Jugendleiterinnen und Jugendgruppenleiter vor Ort aushandeln können, eingetragen werden.