Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33
 . 65187 Wiesbaden
 . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60
 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

(Extrem) rechte Ideologien - Aktuelle Phänomene und ihre Bedeutung für die Jugendarbeit

Termin(e) 04.11.2017 - 04.11.2017 
Uhrzeit Beginn 10:00 Uhr
Veranstaltungsort Saalbau Niederrad
Veranstalter Hessischer Jugendring
Verantwortlich(e) Julia Müller
Beschreibung

Wir leben in einer Zeit, in der gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit deutlicher zutage tritt, als es lange Zeit der Fall war. Es gibt einen Anstieg an rechter und rassistischer Gewalt, und zugleich verschiebt sich die Grenze des Sagbaren im öffentlichen Diskurs. Rechtspopulistische Parteien und ihre Positionen finden verhältnismäßig großen Anklang.

Der Fachtag am 4. November mit dem Titel „(Extrem) rechte Ideologien – Aktuelle Phänomene und ihre Bedeutung für die Jugendarbeit“ beginnt mit einer theoretischen Klärung der Begriffe: Was ist gemeint, wenn wir von Rechtsextremismus, Rechtspopulismus oder der Neuen Rechten sprechen?  Welche Begriffe sind umstritten, und weshalb? Im Anschluss werden diese Erkenntnisse auf die Jugendarbeit angewendet. Was bedeuten die benannten Phänomene für die Arbeit mit Jugendlichen?

In den Workshops am Nachmittag gibt es dann die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Expert_innen mit bestimmten rechten Gruppierungen, spezifischen Diskriminierungsformen und verschiedenen Handlungsmöglichkeiten in der Jugendarbeit auseinanderzusetzen. Dabei geht es auch darum, sich über die eigenen Erfahrungen mit dem Thema austauschen zu können.

Weitere Infos können der Ausschreibung entnommen werden.

Anmeldungen (mit der Angabe von zwei Workshops) sind nur per online möglich.

Anmeldeschluss ist der 23. Oktober 2017.

Ansprechpartnerin im hjr ist Julia Müller.

Zurück zur Liste