Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter Juni/Juli 2019

Aktuelles
Jugendbeteiligung in Hessen soll attraktiver, wirksamer und jugendgerechter werden!
Hessische Jugend Ausgabe 2/2019 - Was bedeuetet Digitalisierung für die Jugend(arbeit)?
Der hjr in jugendpolitischem Auftrag auf dem Hessentag
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
Flyer "Jeder Mensch ist einzigartig"
Youth Work Translator
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
SAVE THE DATE - hjr-Fachtag "Interkulturalität und Jugend" am 16. September 2019
SAVE THE DATE - hjr-Fachtag "Sexualisierte Peer-Gewalt" am 20. September 2019
SAVE THE DATE - Kongress der Landesfachstelle Hessen "Queere Jugendarbeit" am 29. und 30. November 2019
Interessenbekundungsverfahren für die Förderperiode 2020 "Demokratie leben!"
Das Deutsch-tschechische Jugendforum sucht neue Mitglieder
Stellenausschreibungen
Landesjugendring  Niedersachsen
Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)
Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern
Das Rotzfreche SPIELMOBIL der SJD - Die Falken Darmstadt e. V.
Der Tipp
Eure Filmeinreichungen für das JugendMedienFestival visionale19
Das Zitat

Aktuelles  

Jugendbeteiligung in Hessen soll attraktiver, wirksamer und jugendgerechter werden!

Dafür wollen wir mit euch gemeinsam eintreten. JETZT NOCH SCHNELL ANMELDEN für den HOP! JUGENDKONGRESS MIT_WIRKUNG am 6. und 7. September in Frankfurt! Ihr wollt mitdiskutieren, Forderungen aufstellen und euch im Austausch mit anderen Jugendlichen Anregungen holen? Hands-on Participation! Aktuelle News zum Programm gibt es in Kürze. Bleibt auf dem Laufenden und folgt HOP! auf Instagram und Facebook! Oder schaut einfach auf www.hop19.de vorbei! Dort findet ihr auch das Anmeldeformular. Ansprechpartnerin im hjr ist Kati Sesterhenn.

Hessische Jugend Ausgabe 2/2019 - Was bedeuetet Digitalisierung für die Jugend(arbeit)?

Die digitale und die analoge Welt durchdringen sich in allen Lebensbereichen. Die voranschreitende Digitalisierung macht selbstverständlich auch vor Jugendverbänden keinen Halt, sondern hilft ihnen bei ihrer Zusammenarbeit, Organisation und Kommunikation und stellt sie zugleich vor neue Anforderungen. Was aber bedeuten die mit dem Digitalisierungsprozess einhergehenden Veränderungen für die Jugend(verbands)arbeit genau? Dieser Frage gehen wir im Heft aus jugendpolitischer und medienpädagogischer Perspektive nach. Eine Leseprobe zum aktuellen Heft gibt es hier. Für 9 Euro kann die "hessische jugend" im Jahresabo bezogen werden. Einzelne Hefte können für 3 Euro plus Versandkosten bestellt werden. Ansprechpartnerin im hjr ist Sophie Barth.

Der hjr in jugendpolitischem Auftrag auf dem Hessentag

Am 11. Juni hat sich der hjr-Vorstand zusammen mit der Geschäftsstelle auf den Weg nach Bad Hersfeld gemacht, um dort Vertreter_innen der Landespolitik zu treffen. Als Interessengemeinschaft der Jugendverbandsarbeit in Hessen hatte der hjr verschiedene jugendpolitische Themen im Gepäck, die bei Vertreter_innen der Landespolitik angesprochen worden sind. Begonnen haben wir den Tag mit dem Besuch von öffentlichen Fraktionssitzungen am Vormittag, gefolgt von Einzelgesprächen mit Mitgliedern des Hessischen Landtags (MdL). Dabei ging es inhaltlich darum, jugendpolitische Sprecher_innen für den Jugendpartizipationskongress MIT_WIRKUNG HOP! zu begeistern, über politische Bildung zu sprechen und langfristig die Finanzierung der Jugendverbandsarbeit in Hessen sicherzustellen. Außerdem haben wir unser neues Lobbyformat „Meine Freizeit ist Ehrensache“ vorgestellt und erstes Interesse für gemeinsame Begegnungen von Jugendverbänden vor Ort mit Landespolitik geweckt. Natürlich haben wir auch die Gelegenheit genutzt, um Stände von Organisationen, mit denen wir vernetzt sind und Jugendverbänden vor Ort zu besuchen. Einen Eindruck von unserem Hessentagsbesuch gibt es auf Facebook.

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen

Flyer "Jeder Mensch ist einzigartig"

Dieser Flyer informiert über das Regenbogenportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Das Wissensnetz zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlicher Vielfalt macht die vielfältigen Lebenswelten von LSBTI*-Personen (lesbisch, schwul, bisexuell, trans- oder intergeschlechtlich) allen Interessierten zugänglich, informiert differenziert und greift aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen auf. Über eine integrierte Kartenfunktion kann einfach und gezielt nach regionalen Anlaufstellen für Beratung und Vernetzung gesucht werden. Der Flyer kann auf auf der Homepage des BMFSFJ als PDF heruntergeladen werden oder als gedruckte Version kostenlos bestellt werden.

Youth Work Translator

Die Online-Sprachhilfe der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) möchte Aktive und Interessierte bei der Kommunikation mit internationalen Partnern unterstützen. Über 1600 Begriffe sind im Youth Work Translator einsehbar, einige Begriffe sind um Erläuterungen ergänzt. Fachkräfte haben so die Möglichkeit, die Übersetzung einer Vielzahl von Fachwörtern aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit in den Sprachen Englisch, Griechisch und Chinesisch online nachzuschlagen. Den Youth Work Translator erreichen Interessierte hier.

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

SAVE THE DATE - hjr-Fachtag "Interkulturalität und Jugend" am 16. September 2019

Gemeinsam veranstalten das hjr-Projekt "Werkstätten für Demokratie" und unsere Landesfachstelle Hessen "Integration in der Jugendarbeit" einen Fachtag zum Thema "Interkulturalität und Jugend". In einem Inputreferat und unterschiedlichen Workshops wird der Umgang mit Diskriminierungserfahrungen von jungen Geflüchteten und Jugendlichen mit Migrationsgeschichte aufgegriffen. Außerdem wird der innverbandliche Umgang mit Identität und Vielfalt thematisiert sowie die Rolle, die Wirkung und die Möglichkeiten von Kooperationen mit Selbstorganisationen von jungen Geflüchteten und Jugendlichen mit Migrationsgeschichte diskutiert. Der Fachtag findet am 16. September zwischen 10:00 und 17:00 Uhr in Frankfurt statt und richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche aus der hessischen Jugendarbeit sowie andere Interessierte. Weitere Informationen hierzu zeitnah auf www.hessischer-jugendring.de. Ansprechparter_innen im hjr sind David Funk und Charlotte Wolf.

SAVE THE DATE - hjr-Fachtag "Sexualisierte Peer-Gewalt" am 20. September 2019

Grenzüberschreitungen bis hin zu sexueller Gewalt unter Kindern und Jugendlichen spielen in der jugendverbandlichen Praxis ebenso wie in anderen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe eine Rolle. Umso wichtiger ist es, dieses Thema bei der Umsetzung von Konzepten zur Prävention sexualisierter Gewalt im Jugendverband mit einzubeziehen und sich mit fachlichen und pädagogischen Implikationen auseinanderzusetzen. Der Fachtag widmet sich daher im Schwerpunkt dem Umgang mit sexualisierter Peer-Gewalt und richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Multiplikator_innen in der Jugendverbandsarbeit. Erste Informationen gibt es im Ankündigungsflyer.Ein detaillierter Programmflyer und ein Anmeldeformular stehen in Kürze auf der hjr-Webseite zur Verfügung. Ansprechpartnerin im hjr ist Sophie Barth.

SAVE THE DATE - Kongress der Landesfachstelle Hessen "Queere Jugendarbeit" am 29. und 30. November 2019

Der Kongress der Landesfachstelle "Queere Jugendarbeit" widmet sich der Ausdifferenzierung und Weiterentwicklung queerer Jugendarbeit. Gerichtet ist er an haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit, Akteure aus selbstorganisierten Angeboten und Multiplikator_innen. Weitere Informationen werden auf der Seite www.queere-jugendarbeit.de veröffentlicht. Ansprechpartner ist Chris Hey.

Interessenbekundungsverfahren für die Förderperiode 2020 "Demokratie leben!"

Im Januar 2020 beginnt die zweite Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Seit 27. Mai 2019 können sich Organisationen im Rahmen der ersten Interessenbekundungsverfahren bewerben, um sich für Demokratie und Vielfalt zu engagieren. Gesucht werden Konzepte für Modellprojekte in den Handlungsfeldern „Demokratieförderung“  und  „Vielfaltgestaltung“.  Die Förderung erfolgt maximal bis zum Jahresende 2024. Interessierte Organisationen können sich bis zum 5. Juli 2019 bewerben. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Das Deutsch-tschechische Jugendforum sucht neue Mitglieder

Das Jugendforum bietet einer Gruppe von 30 Jugendlichen aus Deutschland und Tschechien die Möglichkeit, sich regelmäßig zu treffen, zu diskutieren und eigenständige Projekte zum neuen Oberthema "Meine, deine, unsere Grenze|n|" zu realisieren. Das Jugendforum beginnt im September 2019 und endet im März 2021. Ziel des Jugendforums ist es, die Stimme der deutsch-tschechischen Jugend in die Gesellschaft und in die Politik zu tragen. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Stellenausschreibungen  

Landesjugendring Niedersachsen

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. sucht möglichst zum 01. August 2019 eine Sachbearbeitung im Förderprogramm Generationhochdrei in Teilzeit (20-Stunden/Woche). Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2019 befristet, eine Fortführung des Beschäftigungsverhältnisses wird angestrebt. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) besetzt zum 1. Juni 2020 die Stelle des_der Generalsekretär_in. Dienstsitz ist Hannover. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern

Der Vorstand des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern e.V. sucht zum 1. März 2020 eine fachkompetente Person mit ausgewiesener kinder- und jugendpolitischer Expertise für die Geschäftsführung. Die Vollzeitstelle der Geschäftsführung ist unbefristet mit Dienstsitz in Schwerin. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Das Rotzfreche SPIELMOBIL der SJD - Die Falken Darmstadt e. V.

Das Rotzfreche SPIELMOBIL der SJD - Die Falken Darmstadt e. V. sucht für das Jugendzentrum Wixhausen zum 01. September 2019 eine_n Sozialpädagog_in/Sozialarbeiter_in als pädagogische_n Mitarbeiter_in. Die Stelle wird in Teilzeit (50%) unbefristet ausgeschrieben. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Der Tipp

Eure Filmeinreichungen für das JugendMedienFestival visionale19

Die visionale Hessen findet vom 28. November bis zum 1. Dezember 2019 im Frankfurter Gallus Theater statt. Grundidee des Festivals ist die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, die sich mit eigenen Beiträgen ausdrücken und einmischen wollen. Filmemacher_innen bis 27 Jahre, Gruppen und medienpädagogische Projekte aus Hessen können Filmproduktionen aller Genres einreichen. Der Einsendeschluss ist der 13. September 2019. Die Arbeiten werden auf großer Leinwand gezeigt und die besten Arbeiten mit dem Frankfurter Filmpreis sowie mit Sach- und Sonderpreisen prämiert. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Das Zitat

Ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
(Laotse [6. oder 4. - 3. Jh. v. Chr.], eigentlich Laozi, nur legendenhaft fassbarer chinesischer Philosoph, Begründer des Taoismus)

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-Newsletters erscheint im August 2019.