Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter_Oktober 2014

Aktuelles 
Intensive Impulse für deutsch-türkischen Jugendaustausch
hjr startet Themenreihe "Forum Ehrenamt"
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
Fachtag "Wirksam einmischen"
Infoabend "Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit"
Fachtag "Nur am rechten Rand?"
Fachtag "Everyday Rebellion"
Fachtag  "UNbehindert teilhaben!"
Infobörse "Hessen total international"
Fachtag "Integration mit dem Schwerpunkt 'Willkommenskultur'
Bundesprogramm "Demokratie leben!"
Stellenausschreibungen
Landesjugendring Berlin
Naturschutzjugend Hessen
Der Tipp: MedienKompentenzPreis - MediaSurfer 2014 werden
Das Zitat

Aktuelles

Intensive Impulse für deutsch-türkischen Jugendaustausch

Als die 15 türkischen Teilnehmer/innen des Fachkräfteaustauschs „Bursa meets Hesse“ (5. bis 12. Oktober 2014) am Morgen des letzten Tages beim Abschiedsfrühstück resümieren und reflektieren, blicken sie zurück auf sieben Tage „intensives“ Programm. Zahlreiche themenfokussierte Gespräche mit Politiker/innen sowie Haupt- und Ehrenamtlichen aus Jugendverbänden, Jugendringen und Jugendzentren und vor allem der „Abend der Begegnung“ am 10. Oktober 2014 im Jugendzentrum Wixhausen sowie der Fachtag „Auf zu neuen Partnerschaften“ am 11. Oktober 2014 machten diesen Fachkräfteaustausch zu einem vollen Erfolg. Sowohl die Teilnehmer/innen aus Bursa als auch die hessischen Jugendverbände und Jugendzentren haben in dieser Woche eine Menge an interkulturellen Impressionen und Kenntnissen über die Jugendarbeit der jeweiligen Partnerregion gewonnen und zahlreiche freundschaftliche Kontakte geknüpft. Daniela Broda, stellvertretende Vorsitzende des hjr, zeigt sich optimistisch, dass sich alle Beteiligten engagiert dafür einsetzen werden, die vielen Ideen, die bei diesem intensiven Austausch entstanden, in einigen erfolgreichen Projekte der internationalen Jugendarbeit zu verwirklichen. Einige Bilder Aktion gibt es hier.

hjr startet Themenreihe "Forum Ehrenamt"

Ohne Ehrenamt läuft nichts in der Jugendverbandsarbeit. Das ist allen klar. Wie man aber für gute Rahmenbedingungen sorgt, darüber gibt es verschiedene Ansichten. Der hjr startet in seinem Arbeitsschwerpunkt "Ehrenamt" eine Themenreihe zu guten Rahmenbedingungen für das Ehrenamt junger Menschen. Beim Forum "Ehrenamt" wird es jeweils einen Input aus einem jugendarbeitsfremden Feld geben, der aber dennoch Impulse für die praktische Arbeit liefern wird. Anschließend wird gemeinsam geschaut, was das für die Praxis bedeutet. Das Forum findet an wechselnden Orten abends in ganz Hessen statt. Eine Teilnahme ist regelmäßig oder nach Thema orientiert möglich. Den Auftakt macht ein Abend zum Personalmanagement am Mittwoch, 19. November, 18:30 Uhr im Frankfurter Vorlksbankstadion, dem Heimspielort des FSV Frankfurt. Katrin Loth, Personalerin bei der Deutschen Bahn und Aktive aus der Jugendarbeit wird dann die Frage stellen, worauf es bei der Nachwuchssuche ankommt. Anmeldungen für den Abend bitte über diesen Link. Rückfragen zum Forum an David Schulke (0611-9908314).

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Fachtag "Wirksam einmischen" am 8. November 2014

Jugendpolitik soll die Lebensverhältnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse und Anliegen gestalten. Damit bei dieser Gestaltung auch Jugendliche selbst aktiv mitwirken, mischen sich Jugendverbände und Jugendringe als Selbstorganisation junger Menschen in die Jugendpolitik ein und vertreten dabei demokratisch legitimiert die Bedürfnisse und Anliegen von jungen Menschen. Der Fachtag "Wirksam einmischen" am Samstag, 8. November 2014 in der Sportschule in Frankfurt/M. befasst sich u.a. mit den Fragen: 'Welchen Auftrag haben Jugendverbände und ihre Zusammenschlüsse in jugendpolitischen  Debatten und wie kommen sie diesem nach?' und 'Mit welchen jugendpolitischen Konzepten können Jugendringe und Jugendverbände wirksam die Interessen vertreten und dadurch die Jugendpolitik vor Ort beeinflussen?' Anmeldungen zur Veranstaltung sind nur online möglich. Ansprechpartner im hjr ist Klaus Bechtold.

Infoabend "Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit" am 10. November 2014

Ehrenamtliche in den Jugendverbänden investieren viel Zeit, und Idealismus. Sie engagieren sich als Jugendleiter/in und -betreuer/in in Gruppenstunden und auf Freizeiten und übernehmen dabei die Aufsichtspflicht gegenüber den ihnen anvertrauten minderjährigen Kindern.  Aber wann beginnt und endet diese Aufsichtspflicht, was muss ich beachten, wann handle ich fahrlässig und wie bin ich über den Verband abgesichert? Welche Versicherungen sollte ein Verband/Verein abschließen? Um den MitarbeiterInnen Sicherheit in der Thematik „Haftungs-und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit“ geben zu können, veranstaltet der hjr in Kooperation mit der Bernhard-Assekuranz einen Informationsabend zu diesem Thema und lädt dazu alle haupt- und ehrenamtlich in der Jugendverbandsarbeit Tätigen, die Verantwortung für diesen Bereich tragen, ein. Die Veranstaltung findet im DGB-Haus Frankfurt/Main statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung ist bis zum 3.11.2014 online  möglich. Ansprechpartner im hjr ist Reiner Jäkel. Weitere Infos hier.

Fachtag "Nur am rechten Rand?" am 15. November 2014

Mit einem Impulsreferat von Dr. Reiner Becker und zwei Workshops wird der hjr-Fachtag "Nur am rechten Rand?" das Wissen und die Handlungskompetenz von Haupt- und Ehrenamtlichen aus Jugendverbänden zu den Herausforderungen Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und Rassismus stärken und erweitern. Das ausführliche Programm kann der Ausschreibung entnommen werden. Der Fachtag findet am 15. November im Saalbau Griesheim, Frankfurt/M. von 10.00 - 17.00 Uhr statt. Die Teilnahmekosten betragen 15 Euro. Interessierte können sich für die Veranstaltung hier online anmelden. Ansprechpartner im hjr ist Klaus Bechtold.

Fachtag "Everyday Rebellion" am 13. November

Der Protest ist eng mit der Jugendarbeit verbunden. Aber gibt es heute noch eine politische Jugendbewegung in Deutschland? Ein Fachtag der evangelischen Akademie Frankfurt am 13. November erkundet gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern, darunter auch der hjr, wie sich heute Jugendliche und junge Erwachsene politisch organisieren, welche neuen demokratischen Möglichkeiten das Internet zur Formierung von Protest bietet, was das für klassische Formate gesellschaftlichen Protests bedeutet und wo mögliche Grenzen spontaner Opposition liegen. Anmeldungen sind hier möglich.

Fachtag: "UNbehindert teilhaben!" am 17. November 2014

Die Beauftragte der Hessischen Landeregierung für Menschen mit Behinderungen richtet in Zusammenarbeit mit dem Forschungsverband für Sozialrecht und Sozialpolitik der Hochschule Fulda und der Universität Kassel die Tagung "UNbehindert teilhaben! Behindertenrechtskonvention für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen umsetzen" am 17. November 2014 im "Haus der Kirche" Wilhelmshöher Allee 330 in 34131 Kassel aus. Weitere Informationen und Anmeldeformular hier.

Hessen total international - Infobörse am 29.11.2014

Zum achten mal findet in Hessen die Jugend- und Infobörse statt. Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen können sich am Samstag den 29.11.2014, gemeinsam mit ihren Eltern im Kulturforum der Wiesbadener Kunst- und Musikschule darüber informieren, welche Wege in die Ferne ihnen offen stehen. „Gemeinsam die Welt entdecken“ ist das Motto der Veranstaltung, die über Internationale Jugendbegegnungen, weltweite Freiwilligen- und Friedensdienste, Schüleraustausch, Praktika im Ausland, Au-Pair-Aufenthalte, Studierendenbegegnungen oder Work & Travel informiert. Auch über Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslandsbafög oder Stipendien kann man sich hier beraten lassen. Die Info-Börse findet in der Zeit von 10 bis 16 Uhr statt. Weitere Infos finden sich auf der eigenen Homepage: "Hessen total international" Organisator der Veranstaltung ist das regionale Netzwerk: 'Arbeitsgruppe Hessen total international', dem das Hessische Sozialministerium, die kommunalen Jugendämter, der Hessische Jugendring, Jugendverbände und Vereine sowie weitere Träger der Jugendhilfe und der Außerschulischen Jugendbildung angehören. Ansprechpartnerin im hjr ist Kati Mühlmann.

Fachtag "Integration mit dem Schwerpunkt 'Willkommenskultur' vom 8. - 9. Dezember 2014

Was heißt 'Willkommen'? oder gar 'Willkommenskultur'? Wer ist willkommen und vor allem wo? Genau diese und andere Fragen greift die 11. Fachtagung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) in Kooperation mit den Evangelischen Kirchen Hessen, dem Diakonischen Werk Hessen e.V, der Katholischen Kirche und Hessen-Caritas am 8. - 9. Dezember 2014 in Heppenheim im Haus am Maiberg auf. Anmeldungen sind möglich unter p.pelegrini(at)haus-am-Maiberg.de 

"Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit"

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, hat am 1. Juli das neue Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" in Berlin vorgestellt. Das Programm startet 2015 mit einer Fördersumme von über 30 Millionen Euro. Zur Verbesserung der Planungssicherheit sind alle Strukturförderungen, Projekte und Maßnahmen mit einer Laufzeit von bis zu fünf Jahren geplant. Das Interessenbekundungsverfahren zur Teilnahme am Bundesprogramm "Demokratie leben!" ist gestartet und die Unterlagen für die Programmbereiche sind nun unter www.demokratie-leben.de  bereitgestellt.

Stellenausschreibungen

Landesjugendring Berlin

Der Landesjugendring Berlin sucht zum 1.2.2015 eine/n Fachreferent/in für Jugendverbandsarbeit. Der Stellenumfang beträgt zunächst 80%, spätestens ab 1.10.2015 100%. Bewerbungsschluss ist der 26.10.2014. Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail in EINEM pdf-Anhang an: weickmann(at)ljrberlin.de  richten. Weitere Infos hier.

Naturschutzjugend Hessen

Die Naturschutzjugend Hessen e.V. sucht zum 1.2.2015 eine/n Jugendbildungsreferent/in für die Landesgeschäftsstelle in Wetzlar. Die Teilzeitstelle umfasst 19,5 Wo/Std. Bewerbungsschluss ist der 23.11.2014. Bewerbungen bitte per E-Mail an bewerbug(at)NAJU-Hessen.de Weitere Infos hier.

Der Tipp 

MedienKompentenzPreis - MediaSurfer 2014 werden 

Ab sofort können sich Schulklassen, Gruppen aus Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine, Jugendclubs und andere Jugendinitiativen aus Hessen für den MediaSurfer 2014 – MedienKompetenzPreis Hessen – bewerben. Mit dem MediaSurfer honoriert die LPR Hessen die besten Medienprojekte in Hessen von und mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 18 Jahren. Eingereicht werden können medienpädagogische Projekte aus den Bereichen Film/Video, Radio/Audio, Computer/Internet oder Handy. Einzige Voraussetzung: Die Projekte müssen im Jahr 2014 durchgeführt und/oder abgeschlossen sein. Wichtig ist: Perfekte Ergebnisse sind kein Hauptkriterium für die Auswahl der Preisträger; von besonderer Bedeutung ist vielmehr der pädagogische Ertrag der Projekte. Eine unabhängige Jury bewertet Idee, Konzeption und Verlauf der Projekte. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2014. Mehr Infos zum MediaSurfer-MedienKompetenzPreis Hessen 2014 – Teilnahmebedingungen, Anmeldeformular und hilfreiche Tipps – sind unter http://www.lpr-hessen.de/mediasurfer abrufbar.

Das Zitat

Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein, ist die schlimmste Armut. (Mutter Teresa)

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-newsletters erscheint im November 2014