Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter Oktober 2017

Aktuelles
Termin Jugendsammelwoche 2018
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
hjr-Werkstatt-Tag "Geschlechterreflektiertes Arbeiten und sexuelle Vielfalt"
hjr-Fachtag "(Extrem) rechte Ideologien - Aktuelle Phänomene und ihre Bedeutung für die Jugendarbeit"
Hessen total international - Die Jugend-Info-Börse
hjr-Themenreihe "Jugend im Blick - Studienergebnisse Children´s Worlds"
Abschlusstagung des Theorie-Praxis-Austausches zum professionellen Selbstverständnis der Jugendarbeit (TPA_SJ) "Professionalität in der Jugendarbeit – Jugendarbeit studieren" 
MediaSurfer 2017 – MedienKompetenz-Preis in Hessen
Kick-Off Veranstaltung des Projektes "Inklusion - die Jugend gestaltet"
Stellenausschreibungen
Jugendring Darmstadt e. V.
BDKJ Limburg
Der Tipp
Projekt kicken & lesen 2018
Das Zitat 

Aktuelles 

Jugendsammelwoche 2018      

Der Termin für die Jugendsammelwoche 2018 steht fest! Die hessenweite solidarische Aktion der Jugendarbeit findet vom 16. bis 26. März 2018 statt. Hier werden wieder Tausende junge Menschen für ihre Projekte der Jugendarbeit sammeln und der hjr hat einige spannende Aktionen für besonders engagierte Jugendgruppen geplant. Die aktuellen Materialien und weitere Informationen zur Bewerbung der Jugendsammelwoche 2018 werden Ende des Jahres auf www.jugendsammelwoche-hessen.de zum Download eingestellt. Ansprechpartnerin im hjr ist Sophie Barth

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

hjr-Werkstatt-Tag „Geschlechterreflektiertes Arbeiten und sexuelle Vielfalt“ am 13. November 2017

Die eigene sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität sind Gründe, aus denen Menschen ihre Heimat verlassen. Auch nach einer Ankunft in Deutschland fällt es Geflüchteten häufig schwer, über ihre Sexualität zu sprechen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Bedarfslage der Zielgruppe zu berücksichtigen. Ebenso sind beim geschlechterreflektierten Arbeiten die Bedürfnisse der jungen Geflüchteten in den Blick zu nehmen. Hierbei spielt die reflektierte Auseinandersetzung mit verschiedenen Geschlechterbildern eine zentrale Rolle. Die Veranstaltung soll die Gelegenheit bieten, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen, die eigene Arbeit zu reflektieren und neue Kenntnisse für die eigene jugendverbandliche Arbeit zu erlangen. Mehr Informationen zum Programm hier. Anmeldungen sind bis zum 30. Oktober online möglich. Ansprechpartnerin im hjr ist Charlotte Wolf.

hjr-Fachtag "(Extrem) rechte Ideologien - Aktuelle Phänomene und ihre Bedeutung für die Jugendarbeit" am 4. November 2017

Der Fachtag beginnt mit einer theoretischen Klärung der Begriffe Rechtsextremismus, Rechtspopulismus oder Neue Rechte. Im Anschluss werden diese Erkenntnisse auf die Jugendarbeit angewendet. Was bedeuten diese Phänomene für die Arbeit mit Jugendlichen? In den Workshops am Nachmittag gibt es die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Expert_innen mit bestimmten rechten Gruppierungen, spezifischen Diskriminierungsformen und verschiedenen Handlungsmöglichkeiten in der Jugendarbeit auseinanderzusetzen. Weitere Infos können der Ausschreibung entnommen werden. Anmeldungen (mit der Angabe von zwei Workshops) sind nur online möglich. Anmeldeschluss ist der 23. Oktober 2017. Ansprechpartnerin im hjr ist Julia Müller.

HESSEN total international - Die Jugend-Info-Börse am 11. November 2017  

Unter dem Motto „Gemeinsam die Welt entdecken“ lädt das HTI-Netzwerk zur 11. Jugend-Info-Börse Hessen total international, am Samstag, den 11. November 2017 ins Wiesbadener Kulturforum ein. Von 10 bis 16 Uhr können sich Jugendliche über internationale Bildungs-, Reise- und Begegnungsprogramme informieren. Insgesamt 40 Anbieter und Institutionen informieren über Jugendbegegnungen, Freiwilligenarbeit, Schüleraustausch, Au-Pair und Work & Travel-Aufenthalte. Darüber hinaus kann man sich auch zu Stipendien und anderen Finanzierungsmöglichkeiten beraten lassen. Weitere Infos hier. Ansprechpartnerin im hjr ist Rabia Salim.

hjr-Themenreihe "Jugend im Blick- Studienergebnisse Children´s Worlds"am 16. November 2017

Bei der letzten Veranstaltung der Fortbildungsreihe „Jugend im Blick“ werden die internationale Kinderstudie „Children 's Worlds“ sowie erste Ergebnisse der aktuellen Befragung mit dem Fokus auf Deutschland unter Berücksichtigung von Langzeitbeobachtungen vorgestellt. Die Studie erforscht die Lebensbedingungen von Kindern weltweit. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird dargelegt, wie Mittellosigkeit die Lebensqualität und die Zukunftschancen von jungen Menschen massiv beeinflusst und sie in ihren Teilhabemöglichkeiten einschränkt. Die Veranstaltung findet am 16. November 2017 im hjr in Wiesbaden statt. Eine Ausschreibung folgt in Kürze. Anmeldeschluss ist der 10. November 2017. Ansprechpartnerin im hjr ist Rabia Salim.  

Abschlusstagung des Theorie-Praxis-Austausches zum professionellen Selbstverständnis der Jugendarbeit (TPA_SJ) „Professionalität in der Jugendarbeit – Jugendarbeit studieren“ vom 29. bis 30. November 2017

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt „Theorie-Praxis-Austausch zum professionellen Selbstverständnis der Jugendarbeit (TPA_SJ)“ soll Anregungen für die (hochschulische) Qualifikation für das Arbeitsfeld Jugendarbeit geben und zugleich die öffentliche und politische Position von Fachkräften in der Jugendarbeit stärken. Mit der Abschlusstagung vom 29. - 30. November 2017 im Institut für Jugendarbeit in Gauting endet die erste Projektphase. Ziel der Tagung ist insbesondere die Fertigstellung des „Qualifikationsprofils Jugendarbeit“, das auf der Auswertung von Gruppeninterviews mit Verantwortlichen der unterschiedlichen Arbeitsfelder von Jugendarbeit in Bayern basiert. Diese wurden durch Ergebnisse von Workshops, Tagungen und einer Online-Befragung zur Frage nach der Professionalität in der Jugendarbeit ergänzt. Weitere Infos zum Programm der Tagung hier

MediaSurfer 2017 – MedienKompetenz-Preis in Hessen

Mit dem MediaSurfer 2017 - MedienKompetenz-Preis in Hessen prämiert die LPR Hessen die besten hessischen Medienprojekte aus dem Jahr 2017, die von und mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 18 Jahren erarbeitet wurden. Eingereicht werden können medienpädagogische Projekte aus den Bereichen Film/Video, Radio/Audio, Computer/Internet oder Handy/Smartphone und Tablet. Perfekte Ergebnisse sind nicht entscheidend, vielmehr ist der medienpädagogische Ertrag von Bedeutung. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017. Mehr Informationen zum MediaSurfer 2017 hier.

Kick-Off Veranstaltung des Projektes „Inklusion- die Jugend gestaltet“ am 4. November 2017

Unsere Gesellschaft lebt von Vielfalt: Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch kann mit seinen besonderen Fähigkeiten und Erfahrungen unser Zusammenleben bereichern. Der Stadtjugendring Wiesbaden e.V. (SJR) hat das dreijährige Impuls-Projekt: „Inklusion- die Jugend gestaltet“ ins Leben gerufen. Im Zentrum stehen die Förderung der Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung an Angeboten der Jugendverbandsarbeit sowie die Auseinandersetzung damit in den Jugendorganisationen. Der aktive Austausch zwischen Fachkräften, Akteur_innen in der Jugendverbandsarbeit und Jugendleiter_innen soll vielfältige Blickwinkel ermöglichen und das Miteinander fördern. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an interessierte Jugendleiter_innen in ganz Hessen sowie an interessierte Fachkräfte, Kolleg_innen und potentielle Kooperationspartner_innen. Eine Anmeldung ist über den SJR Wiesbaden per Mail bis zum 29. Oktober 2017 hier möglich. Weitere Infos hier

Stellenausschreibungen 

Jugendring Darmstadt e. V.

Der Jugendring Darmstadt e. V. sucht zum 1. Februar 2018 eine_n Jugendbildungsreferent_in (30 Wochenstunden), zunächst befristet bis 31. Dezember 2018. Weitere Infos zur Ausschreibung hier.    

BDKJ Limburg

Der BDKJ Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Jugendbildungsreferent_in (Vollzeit) in Elternzeitvertretung. Weitere Infos zur Stellenausschreibung hier

Der Tipp

Projekt kicken & lesen 2018 

Die hessenstiftung – familie hat zukunft, der SV Darmstadt 1898 e.V. und der FSV Frankfurt 1899 haben sich mit dem Projekt kicken & lesen zum Ziel gesetzt, die Lesekompetenz von Jungen über ihre Begeisterung für Fußball zu stärken. Ein weiteres Ziel von kicken & lesen ist es, soziale Kompetenzen zu stärken und die Integration in unsere Gesellschaft zu fördern.

Zum achten Mal können sich Vereine, Schulen, Bibliotheken, außerschulische Einrichtungen sowie gemeinnützige Institutionen aus Hessen mit ihren Ideen für einen erfolgreichen Doppelpass von Ball und Buch für eine Teilnahme bewerben. Kooperationsprojekte sind erwünscht. Die besten Konzepte werden mit bis zu 1.500 Euro und spannenden Besuchen beim SV Darmstadt 98 und dem FSV Frankfurt belohnt. Weitere Ziele des Projekts sind die Stärkung der sozialen Fähigkeiten, die Integration, Gewaltprävention sowie lokale Kooperationen. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2017. Mehr Infos gibt es hier.

Das Zitat

Die Jugend hat Heimweh nach der Zukunft.
(Jean Paul Sartre (1905-1980), französischer Schriftsteller und Philosoph)

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-Newsletters erscheint im November 2017.