Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Fachtag zur Jungen*arbeit in Hessen 2020 „Der schmale Grat – Jungen*arbeit zwischen prekären Lebenslagen von Jungen*, Empowerment und strukturellen Begebenheiten“

Termin(e) 26.10.2020 - 27.10.2020  (Mo - Di) , Mo. 15:30 bis 19:00 Uhr, Di. 9:30 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort Hoffmanns Höfe, Frankfurt am Main
Veranstalter Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Zielgruppe Haupt- und ehrenamtlich Tätige aus der geschlechterreflektierten Jugendarbeit
Verantwortlich(e) Chris Hey-Nguygen (hjr), Marc Melcher (Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.)
Beschreibung

Der Fachtag beginnt am 26. Oktober 2020 mit einer Vernetzungs- und Austauschphase. Der Start soll Einblicke in die pädagogische Praxis der hessischen Jungen*arbeit bieten und in einer Zukunftswerkstatt münden. Aufgrund der COVID19-Beschränkungen stehen für den 26. Oktober 13 Plätze zur Verfügung.

Am 27. Oktober bildet eine gesellschaftliche/politische und fachliche Einordnung des Themas „Armut“ durch Olaf Jantz (mannigfaltig e.V., die Fachstelle für Jungen- und Männerarbeit in Hannover) den Einstieg. Er wird das Feld theoretisch fundiert aufzeigen und praxisnah mit den Teilnehmenden bearbeiten. Am Nachmittag folgen dann drei Workshops für die teilnehmenden Fachkräfte. Die Workshops nähern sich dem Themenfeld aus unterschiedlichen Perspektiven (strukturell, biographisch und aus der Praxis). Aufgrund der COVID19-Beschränkungen stehen für den 27. Oktober 33 Plätze zu Verfügung.

Der Fachtag wird vom Paritätischen Bildungswerk Bundesverband e.V. in Kooperation mit dem Hessischen Jugendring, dem Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg, dem Kreis Offenbach, der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem Evangelischen Regionalverband Frankfurt und Offenbach und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration veranstaltet. Anmeldungen sind nur über das Paritätische Bildungswerk möglich.

Zurück zur Liste