Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter Mai 2021

Aktuelles
Neue hjr-Stellenausschreibung: Projektreferent_in für das Projekt „Vielfältige Jugendarbeit stärken“
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
Online-Workshop: „Öffentlichkeitsarbeit – Tue Gutes und rede darüber“ im Netzwerk Vielfalt am 10. Juni 2021
Jugendleiter_innenausbildung für Engagierte in Organisationen junger Menschen mit Migrationsgeschichte im Juli
U18-Wahlen zur Bundestagswahl 2021
DBJR-Projektauftakt mit Barcamp Jugendgerechte Soziale Netzwerke am 29. Mai 2021
MitMenschen – Gemeinsam stark: 120.000 Euro für Jugendhilfsprojekte
Stellenausschreibungen
Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Landesjugendring Niedersachsen e.V.
Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel
Der Tipp
Hessischer Partizipationspreis – Jugend gestaltet Zukunft 
Das Zitat

Aktuelles  

Neue hjr-Stellenausschreibung: Projektreferent_in für das Projekt „Vielfältige Jugendarbeit stärken“ 

Beim Hessischen Jugendring e.V. – Arbeitsgemeinschaft hessischer Jugendverbände – mit Sitz in Wiesbaden, ist zum 1. Juli 2021 die Stelle eines_einer Projektreferent_in für das Projekt „Vielfältige Jugendarbeit stärken“ mit 50 Prozent einer Vollzeitstelle (19,5 Stunden) zu besetzen. Die Stelle ist befristet für die Projektlaufzeit bis 30. Juni 2023. Das Projekt „Vielfältige Jugendarbeit stärken“ wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und der Aktion Mensch gefördert. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Online-Workshop: „Öffentlichkeitsarbeit – Tue Gutes und rede darüber“ im Netzwerk Vielfalt

Das Netzwerk Vielfalt bietet einen Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit an. Der Workshop unterstützt dabei, eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit zu gestalten und eigene Anliegen sichtbar zu machen. Er geht der Frage nach, wie Außenkommunikation diskriminierungssensibel und achtsam gestaltet werden kann und wie verschiedene Zielgruppen, z. B. potentielle Teilnehmende oder zivilgesellschaftliche und politische Akteure, erreicht werden können. Gemeinsam wird anhand von besonders gelungenen Beispielen diskutiert, wie sich Öffentlichkeitsarbeit in den Alltag der Jugendarbeit integrieren lässt. Anmeldungen sind bis zum 1. Juni 2021 möglich. Mehr Infos im Flyer. Ansprechpartner im hjr ist David Funk

Jugendleiter_innenausbildung für Engagierte in Organisationen junger Menschen mit Migrationsgeschichte im Juli 2021

Das Projekt „zusammen[ ]wachsen“ bietet vom 20. bis 24. Juli in Frankfurt eine Jugendleiter_innenausbildung (Juleica-Ausbildung) an, die auf die Arbeit von Engagierten in Organisationen junger Menschen mit Migrationsgeschichte ausgerichtet ist. Praxisnah und mit viel Spaß geht es um die Arbeit mit Jugendgruppen und die Rolle des_der Jugendleiter_in, um Spiele und Methoden, Planung, Organisation und Recht in der Jugendarbeit. Daneben bietet der Kurs viele nützliche Tipps zur Gestaltung der Zusammenarbeit in der Organisation, zur Kommunikation eigener Anliegen in der Öffentlichkeit, zur Finanzierung und zur Gestaltung einer Atmosphäre, in der sich jede_r willkommen fühlt. Anmeldungen sind bis zum 2. Juli 2021 möglich. Mehr Informationen im Flyer. Ansprechpartner im hjr ist David Funk

U18-Wahlen zur Bundestagswahl 2021

Neun Tage vor der Bundestagswahl findet am 17. September 2021 eine U18-Bundestagswahl statt. Anlässlich von Bundestagswahlen, Europawahlen oder Landtagswahlen rücken politische Zukunftsdiskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Das beschäftigt auch Kinder und Jugendliche. Sie stellen sich Fragen und äußern politische Wünsche. Die U18-Wahl bietet Platz dafür, dass sich Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren selbstbestimmt und selbstbewusst politisch ausdrücken. Anmelden können sich Interessierte für die Bundestagswahl auf der U18-Website. Nach der Anmeldung können dort auch Wahllokale eingetragen werden. Ansprechpartnerin im hjr ist Lisa Ortwein.

DBJR-Projektauftakt mit Barcamp Jugendgerechte Soziale Netzwerke am 29. Mai 2021

Der DBJR entwickelt zusammen mit jungen Verbraucher_innen Forderungen und Leitlinien für soziale Netzwerke und Plattformen. Junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren können beim digitalen Mini-Barcamp am 29. Mai 2021 über Erfahrungen mit und Erwartungen an soziale Netzwerke und Plattformen diskutieren. Diese Ideen und Erkenntnisse dienen als Basis für eine anschließende Workshop-Phase von Juni bis Anfang August. Mitwirken sollen vor allem junge Menschen, die ihre Verbraucher_inposition stärken und sich gemeinsam zum Beispiel über Themen wie Datensouveränität, jugendgerechte Digitalisierung, transparente Algorithmen, Hate Speech, Sexismus und Rassismus im Netz, Cyber-Grooming usw. austauschen wollen. Mehr Infos und Anmeldung auf der Website des Deutschen Bundesjugendrings.

MitMenschen - Gemeinsam stark: 120.000 Euro für Jugendhilfsprojekte

Die Stiftung MitMenschen der PSD Bank Hessen-Thüringen eG unterstützt außerschulische gemeinnützige Einrichtungen und Vereine aus der Region mit 120.000 Euro durch den Förderwettbewerb „MitMenschen – Gemeinsam stark“. Unter dem Motto „Zusammen lernen und wachsen“ wird nach Projekten gesucht, die Kinder und Jugendliche in ihrer Teilhabe und Chancengleichheit unterstützen, ihre Fähigkeiten fördern und Perspektiven für eine vielversprechende Zukunft schaffen. Die Bewerbung ist ab sofort auf www.mitmenschen-gemeinsam-stark.de/bewerbung möglich. Ab dem 8. Juni 2021 können alle in einer kostenlosen Online-Abstimmung mitentscheiden, welche 20 Projekte Publikumspreise zwischen 1.000 Euro und 5.000 Euro erhalten. Unabhängig davon vergeben die Jury und die Stiftungs-Mitarbeiter_innen Förderpreise in Höhe von insgesamt 80.000 Euro. Für alle Rückfragen steht das Wettbewerbsteam jederzeit unter 0221/677 746 83 oder hilfe(at)mitmenschen-gemeinsam-stark.de zur Verfügung.

Stellenausschreibungen  

Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Der Vorstand des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern e. V. sucht zum 1. August 2021 eine fachkompetente Person mit ausgewiesener kinder- und jugendpolitischer Expertise für die Geschäftsführung. Die Vollzeitstelle der Geschäftsführung ist unbefristet mit Dienstsitz in Schwerin. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Landesjugendring Niedersachsen e.V.  

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. sucht möglichst zum 1. September 2021 eine_n Referent_in für Jugendarbeit und Jugendpolitik mit den Schwerpunkten Öffentlichkeitsarbeit und jugendpolitische Grundsatzfragen (30h/Woche). Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Landesjugendring Niedersachsen e.V.  

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. sucht möglichst zum 1.September 2021 als Elternzeitvertretung befristet bis zum 31. Juli 2022 eine_n Referent_in für Jugendarbeit und Jugendpolitik (m/w/d) mit den Schwerpunkten Freiwilliges Engagement und Folgen der Corona-Pandemie (30h/Woche). Mehr Informationen finden Interessierte hier

Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel

Der Evangelische Stadtkirchenkreis Kassel sucht zum nächstmöglichen Termin eine_n Mitarbeiter_in (w/m/d) in der Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik in Teilzeit (50 Prozent). Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Der Tipp

Hessischer Partizipationspreis – Jugend gestaltet Zukunft 

Unter diesem Motto wird im Jahr 2021 der Hessische Partizipationspreis für gesellschaftliche Beteiligung und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen vergeben. Damit würdigt die Hessische Landesregierung das gesellschaftliche Engagement von Kindern und Jugendlichen bei der Gestaltung und Entwicklung ihres Wohn-, Schul- und Lebensumfeldes. Ihr aktiver Beitrag für eine kinder-, jugend- und familienfreundliche Umwelt wird sichtbar gemacht. Der Hessische Partizipationspreis wird in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro dotiert. Das Preisgeld für ein Projekt beträgt bis zu 10.000 Euro. Die Bewerbungsfrist endet in diesem Jahr am 3. August 2021. Nähere Informationen sowie das Bewerbungsformular unter www.partizipationspreis.hessen.de.

Das Zitat

Der Glaube an unsere Kraft kann sie ins Unendliche verstärken.
(Friedrich von Schlegel [1772 - 1829], deutscher Kulturphilosoph, Schriftsteller, Literatur- und Kunstkritiker, Historiker und Altphilologe)

 

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-Newsletters erscheint im Juni 2021.