Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter September 2020

Aktuelles
Jetzt bewerben: Diversity-Check-Training für Jugendorganisation
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
Neue Handreichung der AG Kinder- und Jugendhilfe: Engagiert, dabei und anerkannt?! Islamische Akteure in der Kinder- und Jugendhilfe
Handbuch für Jugendleiterinnen und Jugendleiter (6. Auflage 2020)
SINUS-Jugendstudie 2020 – Wie ticken Jugendliche?
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
Werkstatt-Tag „Wer hat hier die Macht? Kritische politische Bildungsarbeit in der Jugendarbeit“ am 29. September 2020
Fachtag der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“: „Qualität(en) Queerer Jugendarbeit“ am 20. November 2020
Stellenausschreibungen
Naturfreundejugend Deutschlands
EKHN 
Das Rotzfreche SPIELMOBIL Darmstadt e.V.
Der Tipp
Hilfsprogramm für Bildungsstätten und Übernachtungsbetriebe der Kinder- und Jugendarbeit
Das Zitat

Aktuelles 

Jetzt bewerben: Diversity-Check-Training für Jugendorganisation

Täglich arbeiten die Jugendorganisationen in Hessen daran, spannende Angebote zu gestalten, die allen interessierten Jugendlichen offenstehen. Trotzdem wird immer wieder deutlich, dass nur ein bestimmter Teil der Jugendlichen erreicht wird. Ein Grund hierfür können unbewusste Ausschlüsse und Zugangserschwerungen sein, die nicht ohne weiteres identifizierbar sind. Hierbei kann das Diversity-Check-Training helfen: Mit einem_einer Trainer_in beleuchtet ihr einen Tag lang eure Organisations- und Angebotsstrukturen, eure Veranstaltungen und eure Materialien und sucht gemeinsam nach verdeckten Ausschlüssen. Klingt spannend? Mehr Informationen finden sich im Flyer. Ansprechpartner in der Landesfachstelle Hessen „Integration in der Jugendarbeit“ ist David Funk

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen

Position des hjr-Vorstands Hilfe für Geflüchtete in Moria: Menschenunwürdige Bedingungen für Kinder und Jugendliche sofort beenden!  

Der Vorstand des Hessischen Jugendrings fordert mit Nachdruck den Einsatz der hessischen Landesregierung für das Ende der menschenunwürdigen Situation in Moria für alle geflüchteten Menschen. Die Gewährung von Menschenrechten und Kinderschutz ist nach den verheerenden Bränden vor Ort unmöglich. Die Obdachlosigkeit und existenzielle Not von Kindern, Jugendlichen, Familien und allen anderen Betroffenen müssen augenblicklich beendet werden. Dafür muss jetzt nach der ersten Entscheidung des Bundes schnell gehandelt werden. Die Position ist hier abrufbar. 

Neue Handreichung der AG Kinder- und Jugendhilfe: Engagiert, dabei und anerkannt?! Islamische Akteure in der Kinder- und Jugendhilfe

Mit welchen Barrieren sind muslimische Jugendarbeitsträger konfrontiert? Wie können diese Barrieren aus dem Weg geräumt werden? Warum müssen Selbstorganisationen nicht nur als Adressat_innen von Integrationsbemühungen verstanden werden, sondern als Partner_innen auf Augenhöhe? Diese Fragen greift die Broschüre der AGJ „Engagiert, dabei und anerkannt?!“ auf. Sie fasst die Ergebnisse der gleichnamigen Transferkonferenz aus dem November 2019 zusammen. Die Broschüre kann auf den Seiten der AGJ als PDF heruntergeladen werden.

Handbuch für Jugendleiterinnen und Jugendleiter (6. Auflage 2020)

Das Juleica-Handbuch ist ein praxisorientiertes Arbeitshandbuch für Jugendleiter_innen und bietet auf 208 Seiten alle wichtigen Informationen, die Jugendleiter_innen für ihr ehrenamtliches Engagement benötigen. Von A wie Aufsichtspflicht bis Z wie Zuschüsse werden im Handbuch die wesentlichen Bereiche abgedeckt, die auch in der Juleica-Ausbildung vorkommen. Darüber hinaus enthält das Handbuch Checklisten und Tipps für die praktische Arbeit. Das Handbuch ist die hessenspezifische Auflage des Juleica-Handbuchs für Jugendleiter_innen, das vom Landesjugendring Niedersachsen e. V. herausgegeben wird und wurde aus den Mitteln des Landes Hessen gefördert. Die Publikation kann hier bestellt werden. Ansprechpartner im hjr ist David Funk.

SINUS-Jugendstudie 2020 – Wie ticken Jugendliche?

Die SINUS-Jugendstudie 2020 „Wie ticken Jugendliche?“ ist in den Sommerferien erschienen. Sie untersucht alle vier Jahre die Lebenswelten 14- bis 17-jähriger Teenager in Deutschland. Die Fragestellungen der neuen Studie waren: Welche Themen sind der Jugendgeneration wichtig? Wie blicken die jungen Menschen in die Zukunft? Und nicht zuletzt: Wie kommen die Jugendlichen in der Ausnahmesituation der Corona-Krise zurecht? Die Studie ist im Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb als Buch oder kostenlos als ePub verfügbar

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Werkstatt-Tag Wer hat hier die Macht? Kritische politische Bildungsarbeit in der Jugendarbeit am 29. September 2020

Der Werkstatt-Tag ist der Auftakt für das „Netzwerk Vielfalt – Empowerment und Selbstorganisation junger Geflüchteter“ im hjr. Haupt- und ehrenamtlich Aktive, die in der Jugendarbeit Angebote der politischen Bildung mit Jugendlichen umsetzen wollen, müssen sich auch mit ihrer eigenen Rolle auseinandersetzen. Die Teilnehmenden werden beim Werkstatt-Tag dabei unterstützt.Hierbei werden folgende Fragen eine Rolle spielen: „Wo begegnen mir Diskriminierung und Rassismus? Welche Auswirkungen hat Rassismus im Alltag junger Menschen mit und ohne Fluchterfahrung?“ und „Wie kann ich mich in meiner jugendverbandlichen Praxis für ein Miteinander in Anerkennung und Vielfalt einsetzen und Betroffene von Rassismus unterstützen?“. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten aus der hessischen Jugendverbandsarbeit offen. Anmeldungen sind bis zum 21. September 2020 auf www.hessischer-jugendring.de/anmeldung möglich. Mehr Informationen hier.  Ansprechpartnerin im hjr ist Sophie Barth.

Fachtag der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“: „Qualität(en) Queerer Jugendarbeit“ am 20. November 2020

Der Fachtag hat zum Ziel, mit Referaten und Workshops eine Diskussion über Qualitäten queerer Jugendarbeit anzustoßen bzw. weiterzuführen und mit den Teilnehmenden dazu ins Gespräch zu kommen, wie Qualität in queerer Jugendarbeit reflektiert und evaluiert werden kann. Der Fachtag richtet sich an Ehrenamtliche und Hauptamtliche der Jugendarbeit, Akteur_innen aus selbstorganisierten Angeboten und weitere Multiplikator_innen. Mehr Informationen in Kürze hier. Ansprechpartner im hjr ist Chris Hey-Nguyen.

Stellenausschreibungen 

Naturfreundejugend Deutschlands

Die Naturfreundejugend Deutschlands in Berlin sucht für das Team der Bundesgeschäftsstelle möglichst ab dem 1. November 2020 eine_n Jugendbildungsreferent_in für ein Modellprojekt in der internationalen Jugendarbeit. Der Stellenumfang beträgt 50 Prozent. Das Projekt ist bis zum 31. Mai 2022 befristet. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

EKHN

Das Zentrum Bildung der EKHN besetzt im Fachbereich Kinder und Jugend zum frühestmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet bis zum 31. Mai 2024 die Stelle einer_eines geschäftsführenden Bildungsreferent_in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Rheinhessen und Nassau e.V. Der Stellenumfang beträgt 60 Prozent (23,4 Wochenstunden). Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Das Rotzfreche SPIELMOBIL Darmstadt e.V.

Das Rotzfreche SPIELMOBIL Darmstadt e.V. sucht für das Jugendzentrum Wixhausen ab sofort eine_n pädagogische_n Mitarbeiter_in. Die Stelle wird unbefristet in Teilzeit (50 Prozent) besetzt. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Der Tipp

Hilfsprogramm für Bildungsstätten und Übernachtungsbetriebe der Kinder- und Jugendarbeit

Für gemeinnützige Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit mit Übernachtungsbetrieb stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ein zusätzliches Hilfsprogramm zur Verfügung. Dieses Programm soll auch für Bildungsstätten und Übernachtungseinrichtungen von Jugendverbänden finanzielle Hilfen sicherstellen. Im Rahmen dieser Coronahilfen des Bundes übernimmt der Deutsche Bundesjugendring die Rolle einer Regiestelle (Zentralstelle) für das „Sonderprogramm Jugend“. Die konkrete Abwicklung übernehmen die jeweiligen Bundesverbände der Einrichtungen. Detaillierte Informationen zu Hilfen für Bildungsstätten, Seminarhäuser, Zeltplätze etc. sind im Infobereich Corona / Hinweise zum Thema Finanzierung der hjr-Homepage zusammengestellt. Alle Informationen über Antragswege, Förderberechtigungen, Anträge und Abwicklungsmodalitäten stellt das BMFSFJ auf einer Sonderseite zur Verfügung.

Das Zitat

Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance.
(Victor Hugo [1802 - 1885], französischer Schriftsteller)

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-Newsletters erscheint im Oktober 2020.