Hessischer Jugendring
Schiersteiner Straße 31-33 . 65187 Wiesbaden . Telefon 0611 - 99 083 - 0 . Fax 0611 - 99 083 - 60 . info@hessischer-jugendring.de . www.hessischer-jugendring.de

Newsletter Juli/August 2020

Aktuelles
Nachholtermin der Jugendsammelwoche: 1. bis 11. Oktober 2020
Infobereich Corona auf www.hessischer-jugendring.de/corona
Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen
Diversity-Verbands-Check – Trainer_innenhandbuch für diversitätssensibles Arbeiten in Jugendverbänden
Themenplakat „Lejla heißt jetzt Jonas“
Arbeitshilfe „Du bist gut, so wie Du bist! – Wie Jugendleiter_innen auf Diskriminierung von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen reagieren können“
Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen
Grundlagen- und Aufbauschulung Queer(Einstieg) im September und November in Kassel
hjr-Kooperationsfachtag „Fachtag zur Jungen*arbeit in Hessen 2020. Der schmale Grat – Jungen*arbeit zwischen prekären Lebenslagen von Jungen*, Empowerment und strukturellen Begebenheiten“ am 26. und 27. Oktober 2020
SAVE THE DATE: Fachtag der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ am 20. November 2020
NDC-Projekttage können wieder gebucht werden
SAVE THE DATE: Online-Diskussion "Alltagsrassismus – Schubladen und Nadelstiche” am 10. September 2020
Der Tipp
JugendMedienFestival visionale20
Das Zitat

Aktuelles  

Nachholtermin der Jugendsammelwoche: 1. bis 11. Oktober 2020

Vom 1. bis 11. Oktober wird die Jugendsammelwoche, die im Frühjahr aufgrund der Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, nachgeholt. Im Vorfeld der Jugendsammelwoche werden Hinweise für sammelnde Gruppen veröffentlicht, wie die Sammlung im Einklang mit den nötigen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stattfinden kann. Die aktualisierten Materialien für die Jugendsammelwoche sind auf www.jugendsammelwoche-hessen.de eingestellt. Hier können auch das Mailbanner sowie ein digitales Sharepic für die Bewerbung der Aktion in den sozialen Medien heruntergeladen werden. Ansprechpartnerin im hjr ist Sophie Barth.

Infobereich Corona auf www.hessischer-jugendring.de/corona

Alle für die Jugendarbeit in Hessen gültigen Änderungen der Kontakt-Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie und viele Informationen zu möglichen finanziellen Hilfen werden auf der Homepage des hjr jeweils aktuell veröffentlicht. Zusätzlich ist dort der Leitfaden „Corona – Freizeiten, Zeltlager und Ferienspiele“ (Stand: 6. Juli 2020) als Orientierung für derzeit stattfindende Ferienmaßnahmen der Jugendarbeit in Hessen erschienen. Die geltenden Regelungen und ihre Auslegung sind auf der hjr-Webseite im Infobereich Corona unter „Allgemeine Hinweise“ zusammengestellt. Fragen von Mitgliedsverbänden werden weiterhin im FAQ-Bereich beantwortet.

Arbeitshilfen/Materialien/Veröffentlichungen

Diversity-Verbands-Check– Trainer_innenhandbuch für diversitätssensibles Arbeiten in Jugendverbänden

Das Handbuch unterstützt Haupt- und Ehrenamtliche in der Jugend(verbands)arbeit generell dabei, die eigenen Strukturen für Diskriminierung und bestehende Ausschlüsse zu sensibilisieren und Herausforderungen auf dem Weg zu einer diversitätssensiblen Jugendarbeit zu identifizieren und zu meistern. Hierfür bietet das Material neben zahlreichen Informationen aufeinander abgestimmte Übungen zur Gestaltung eines spannenden Seminartages. Das Handbuch kann hier als PDF heruntergeladen in der Druckausgabe bestellt werden. Ansprechpartner im hjr ist David Funk.

Themenplakat „Lejla heißt jetzt Jonas“

Das von der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ entwickelte Plakat erzählt die Geschichte von Jonas, einem trans* Jugendlichen. Es zeigt einerseits auf, was trans* bedeutet und welche Möglichkeiten Jonas hat und will andererseits dafür sensibilisieren, wie andere Jugendliche respektvoll mit trans* Personen umgehen können. Das Poster kann hier als PDF heruntergeladen und im DIN A 2-Format bestellt werden. Ansprechpartner in der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ ist Chris Hey-Nguyen.

Arbeitshilfe „Du bist gut, so wie Du bist! – Wie Jugendleiter_innen auf Diskriminierung von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen reagieren können“

Die Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ hat eine Arbeitshilfe für Jugendleiter_innen und andere in der Jugendarbeit tätige Personen herausgegeben. Sie zeigt Handlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Diskriminierung auf und zielt darauf ab, die Handlungssicherheit in der pädagogischen Arbeit mit den entsprechenden Formen der Diskriminierung sowie mit betroffenen jungen Menschen zu erhöhen. Die Arbeitshilfe kann hier als PDF heruntergeladen und in der Druckausgabe bestellt werden. Ansprechpartner in der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ ist Chris Hey-Nguyen.

Fortbildungen/Projekte/Veranstaltungen

Grundlagen- und Aufbauschulung Queer(Einstieg) im September und November in Kassel

Die Grundlagenschulung Queer(Einstieg) zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in 2019 in Nordhessen war stark nachgefragt, so dass wir dieses Format fortsetzen. Das Angebot soll ehrenamtliche Jugendleiter_innen, Vorstandsmitglieder, Multiplikator_innen und Hauptamtliche aus der Jugendarbeit durch die Vermittlung von Wissen und Handlungskompetenzen bei der Öffnung der Jugendarbeit im Hinblick auf queere Jugendliche unterstützen. Am 16. September und 3. November 2020 finden jeweils zwei Workshops statt, die alle einzeln besucht werden können und kostenlos sind. Detaillierte Informationen finden Interessierte im Flyer. Anmeldungen sind online bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung möglich. Ansprechpartner in der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ ist Chris Hey-Nguyen.

hjr-Kooperationsfachtag „Fachtag zur Jungen*arbeit in Hessen 2020. Der schmale Grat – Jungen*arbeit zwischen prekären Lebenslagen von Jungen*, Empowerment und strukturellen Begebenheiten“ am 26. und 27. Oktober 2020

Der Fachtag wirft u. a. die Fragen auf, welchen Einfluss Armut auf Jungen* nimmt, welche Haltung Fachkräfte zum Thema Armut einnehmen können und inwiefern die Reflexion von Männlichkeitskonstruktionen für Auseinandersetzungen mit dem Thema relevant ist. Anmeldungen zum Fachtag sind nur über das Paritätische Bildungswerk möglich. Weitere Informationen hier. Ansprechpartner im hjr ist Chris Hey-Nguyen.

SAVE THE DATE: Fachtag der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ am 20. November 2020

Der Fachtag der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ nimmt Bezug zu aktuellen Themen der queeren Jugend(verbands)arbeit. Er zielt darauf ab, Impulse für die pädagogische Praxis zu setzen und für die Lebensrealitäten von queeren Jugendlichen zu sensibilisieren. Gerichtet ist er an haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit, Akteur_innen aus selbstorganisierten Angeboten und Multiplikator_innen. Weitere Informationen werden hier veröffentlicht. Ansprechpartner ist Chris Hey-Nguyen.

NDC-Projekttage können wieder gebucht werden

Die Projekttage des Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC), die sich an Jugendliche richten, haben in den letzten Monaten aufgrund der COVID-19-Situation pausiert. Da dies im Einklang mit der aktuellen Corona-Verordnung wieder möglich ist, können ab sofort wieder Projekttage gebucht werden. Auf die Einhaltung der Hygieneregeln wird bei den Veranstaltungen selbstverständlich geachtet. Die Projekttage sind für Jugendliche ab der 8. Klasse geeignet und können von Schulklassen, Jugendverbänden, Jugendzentren u. a. gebucht werden. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.netzwerk-courage.de. Ansprechpartnerin im hjr ist Julia Müller.

SAVE THE DATE: Online-Diskussion "Alltagsrassismus – Schubladen und Nadelstiche” am 10. September 2020

Wie zeigt sich Rassismus im Alltag, was bedeutet das für ein vielfältiges Hessen und warum geht er alle etwas an? All das sind Themen der Online-Diskussion, die das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gemeinsam mit seinen Integrationsvertragspartnern Hessischer Jugendring, Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Bildungsstätte Anne Frank und dem Deutschen Roten Kreuz LV Hessen, ausrichtet. Moderiert wird die Diskussion von Anne Chebu, mit auf dem Podium sind die Sozialaktivist_innen Ali Can und Thuy-Tien Nguyen, die Journalistin Hadija Haruna-Oelker sowie der hessische Sozial- und Integrationsminister Kai Klose. Die Einladung mit allen weiteren Informationen erfolgt rechtzeitig, Neuigkeiten zur Veranstaltung finden sich hier.

Workshops der UN-Jugenddelegierten

Die Jugenddelegierten zur Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) möchten in den kommenden drei Monaten mit einzelnen Workshops in ihre Deutschlandtour starten und suchen dabei den Austausch mit Jugendverbänden. Die beiden Jugenddelegierten Eva und Paul möchten Ideen, Meinungen und Forderungen von jungen Menschen sammeln und diese möglichst effektiv in der UN-Politik umsetzen – in Reden, Resolutionen und gemeinsamen Statements. In den Workshops werden sie UN-Inhalte ins Bewusstsein rücken, informieren und dafür sensibilisieren, dass die UN über Themen des alltäglichen Lebens berät. Interessierte Jugendverbände können sich direkt an die UN-Jugenddelegierten Eva und Paul wenden, wenn sie einen Workshop organisieren und die beiden einladen möchten: info(at)jugenddelegierte.de. Mehr Infos zu den UN-Jugenddelegierten unter www.jugenddelegierte.de/. Ansprechperson im DBJR ist Benjamin Wasmer (dbjr.de/ueber-uns/geschaeftsstelle/).

Der Tipp

JugendMedienFestival visionale20

Die visionale Hessen, das JugendMedienFestival für junge Kreative und findet vom 27. bis 29. November 2020 im Frankfurter Gallus Theater statt. Grundidee des Festivals ist die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, die sich in der heutigen Zeit der unbegrenzten medialen Möglichkeiten mit eigenen Beiträgen ausdrücken und einmischen wollen und können. Filmemacher_innen bis 27 Jahre, Gruppen und medienpädagogische Projekte aus Hessen können Filmproduktionen aller Genres einreichen. Der Einsendeschluss ist der 11. September 2020. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Das Zitat

Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
(Leo Tolstoi [1828 - 1910], russischer Erzähler und Romanautor)

 

 

Die nächste Ausgabe des hjr-Newsletters erscheint im September 2020.